Esprit Bücherbord

ahmad_der-weg-des-falken_buchruecken      capus_der-faelscher-die-spionin-und-der-bombenbauer_buchruecken delacourt_alle-meine-wuensche_buchruecken  Ernesto Ferrero_Die Geschichte von Quirina_Buchruecken galassi_die-muse_buchruecken grossman_aus-der-zeit-fallen_buchrueckenhohler_gleis-4_buchruecken  lenz_die-flut-ist-puenktlich_buchrueckenli_schoener-als-die-einsamkeit_buchruecken modiano_graeser-der-nacht_buchruecken Picoult_Bis ans Ende der Geschichte_Buchruecken schirach_die-wuerde-ist-antastbar_buchruecken schami_sophia_buchruecken   spreckelsen_kalevala_buchrueckenthuy_der-geschmack-der-sehnsucht_buchruecken Weidermann_Ostende_Buchruecken


Roman: Scholl, Sabine: Die Füchsin spricht
Roman, Buchbesprechung, Literaturkritik, Rezension, Uckermark, Japan, Ökobauernhof, Alternative, alternativlos, Elfriede Jelinek, Fabel,Ein Plädoyer für die Alternative
Dann lernt Georg eine Japanerin kennen, heiratet sie und sie bekommen einen Sohn. Toni reist als zurückgewiesene Frau mit ihrer Tochter zurück nach Berlin, versucht eine Balance zu finden zwischen ihrer Trauer und Wut und dem Zauber eines Neuanfangs, baut ihr … mehr > von Vanessa Sturm / 06.09.2017

Roman: Atwood, Margaret: Hexensaat
Roman,, Rezension, Buchbesprechung, Literaturkritik, William Shakespeare,Eine dramatische Rache
Rache kann süß sein, vor allem dann, wenn man wie Felix diese minutiös planen und die Gegner mit ihren eigenen Waffen schlagen kann, ja, mehr noch, wenn es einem dabei gelingt, auch noch ein Kunstwerk zu … mehr > von Vanessa Sturm / 18.07.2017

Anthologie, Buchbesprechung, Literaturkritik, Rezension, Syrien, Flucht,Anthologie:
Weg sein – hier sein
Von Brücken und Brettern, die die Welt bedeuten
Über dem Aufgang zur Bühne leuchtet das Schild „Achtung, Falle!“, die Rezensentin zögert, linst durch einen Spalt im Vorhang. Im Zuschauerraum befinden sich Buchbürger und Aposteln ebenso wie Chaoten und … mehr >
von Simone Jawor / 12.04.2017


Roman:
Feldmann, Deborah: Unorthodox 
Roman, Buchbesprechung, Literaturkritik, Rezension, Religion,Wissen ist Schuld
Es gibt Bücher, die man einmal begonnen, nicht mehr aus der Hand legen kann. Deborah Feldman hat ein solches Buch geschrieben. Dieses Buch heißt „Unorthodox“ und beschreibt – autobiographisch geprägt – den … mehr >  von Simone Jawor / 10.04.2017
Roman: Arnim, Elizabeth von: Elizabeth und ihr deutscher Garten  
Tagebuch, Biografie, Roman, Buchbesprechung, Literaturkritik, Rezension, Edition fünf,Deutsche Romantik im englischen Herzen
Als sie beginnt, den jahrelangen verwilderten Garten zu bearbeiten, lässt sie sich von schönen Gärten verzaubern. Aber bis ihr eigener Garten soweit ist, muss sie noch einen langen Weg gehen und viel lernen. Die Vorfahren … mehr >  von Andrea Müller / 10.04.2017

Roman, Rezension, Buchbesprechung, Literaturkritik, Albanien, Russland,Roman:
Kadare, Ismail:
Die Dämmerung der Steppengötter

Wenn Legenden zum Alptraum werden
Den Bruch zwischen dem albanischen Enver-Hoxha-Regime und der sowjetischen Chrutschow-Regierung 1961 musste er miterleben und verarbeitet es in seinem Roman, plötzlich durften die Albaner keinen privaten … mehr >
von Andrea Müller / 12.03.2017


Lesung:
Lit.Cologne 2017: Auftaktveranstaltung mit T.C. Boyle
Roman, Biosphere 2 Experiments,Experiment, Wissenschaftler sind eingesperrt,Is it possible to create a world?
Im Musical Dome stellte er am 20. Februar 2017 sein neues Buch „Die Terranauten“ dem Publikum vor und äußerte sich nebenbei zu Weltpolitik und Berglöwen. Das Erfolgsrezept einer Buchveröffentlichung setze heute voraus … mehr > von Simone Jawor / 26.02.2017

Let´s talk about:
Seethaler, Robert: Ein ganzes Leben
Roman, Wandern, Buchbesprechung, Rezension, Literaturkritik, Bergwelt, Gegenentwurf Heidi,
Gegenentwurf
In der Abgeschiedenheit zu Beginn des 20. Jahrhunderts ist die Gewalt an Kindern Alltag, das Verhalten der Erwachsenen wird nicht hinterfragt, im Gegenteil, sie gelten als unanfechtbare Respektpersonen, die mit … mehr >
von Vanessa Sturm / 23.02.2017

Roman, Literaturverfilmung, Rezension, Buchbesprechung, Literaturkritik, Filmrezension,deutscher Buchpreis, 2012,


Literaturverfilmung:
„Landgericht“ nach dem gleichnamigen Roman von Ursula Krechel
Bequeme Sessel
Mit eindrucksvollen und einfachen Bildern und Dialogen, zuweilen wurde auch eine Wirkung durch das Weglassen von Worten erzielt, wurde am 30. Januar und 1. Februar 2017 die gleichnamige Verfilmung des Romans … mehr >
von Hannah Tiger / 07.02.2017


Novelle, Deutscher Buchpreis 2016, Rezension, Buchbesprechung, Literaturkritik,Novelle:
Kirchhoff, Bodo: Widerfahrnis 

Außerkraftsetzung des Dialogs
Sie steht plötzlich abends nach 21 Uhr vor seiner Tür. Ist sie kühn oder verwegen? Sie kennt ihn nicht, nur sein berufliches Vorleben ist ihr bekannt. Nach kurzer Überlegung lässt er sie herein, im weiteren Verlauf des Abends … mehr >
von Vanessa Sturm / 11.01.2017

Deutscher Buchpreis 2016

Rezension, Buchbesprechung, Literaturkritik, Theaterstück, und eine Rede über Charlie Hebdo,Speaking-Corner:
„Terror“ nach dem gleichnamigen Theaterstück von Ferdinand von Schirach
Jeder ist Schöffe
Unabhängig davon, wie der einzelne Major Koch juristisch einstuft, einig sind sie sich hierin alle: moralisch ist es eine schwierige Entscheidung. Das Ergebnis lässt sich auch vor allem damit erklären, dass etliche … mehr >
von Jeanette Koch / 08.01.2017


0000-galassi_plakat_die-museRoman:
Galassi, Jonathan:
Die Muse
Zerzauste Wahrheit
Paul kennt jedes Detail aus dem Leben von Ida Perkins, verehrt sie und würde für sie alles tun, kein Weg kann weit genug sein, um sie nicht doch zu treffen. Er arbeitet als Lektor bei Homer Stern und er ist der einzigemehr >
von Vanessa Sturm / 19.09.2016


Roman, Rezension, Buchbesprechung, Literaturkritik, Italien,Roman:
Schami, Rafik:
Sophia oder Der Anfang aller Geschichten

Die Sehnsucht des Brückenbauers
Obwohl Salman Baladi längst in Rom Fuß gefasst hat, ein erfolgreicher Geschäftsmann ist, verheiratet mit der Wissenschaftlerin aus einer angesehen italienischen Familie, einen Sohn hat, treibt ihn die Sehnsucht nachmehr >
von Vanessa Sturm / 14.09.2016


Zitate, RomanRoman:
Li, Yiyun:
Schöner als die Einsamkeit
Vier Leben, ein Todesfall und ein Literaturstreich
Der Tod von Shaoi bringt einen Stein ins Rollen, ist Ausgangs- und Mittelpunkt des Romans. Der langjährige Freund Boyang erfährt von ihrem Tod, kümmert sich um die Bestattung, informiert seine beiden früheren mehr >

von Marion Hahn / 17.01.2016


Roman: Picoult, Jodie: Bis ans Ende der Geschichte
Monster, Menschenfresser und Heilige
Romane_Allee
Sage Singer wendet sich nach dem Bekenntnis von Josef Weber an das US-Justizministerium, da sie der Auffassung ist, dass ein Mörder auch nach vielen Jahren durch ein Gericht verurteilt werdenmehr >
von Marion Hahn / 07.12.2015


roman, rezension, buchbesprechung, literaturkritik, lyrischer roman,jugoslawienkrieg,balkankrieglyrischer Roman:
Bodrožić, Marica:
Mein weißer Frieden
Die
Abwesenheit des Krieges

Anlass ihres Besuchs an den Orten der Kindheit ist der Selbstmord des Cousins. Hat er sich erhängt weil er das Schweigen nicht mehr ertragen konnte? Wie übermächtig anwesend mag der Krieg in ihm gewesen sein mehr >

von Simone Jawor / 25.11.2015


Erzählung: Ferrero, Ernesto: Die Geschichte von Quirina, dem Ordnung ist das halbe LebenMaulwurf und einem Garten in den Bergen 
Ordnung ist das halbe Leben

Quirina ist eine ältere Dame, die einen gepflegten Garten in den lombardischen Bergen besitzt. Täglich schaut sie nach dem Rechten, pingelig entfernt sie jedes Unkraut. Sie hat einen sehr geregelten Tagesablauf …
mehr > von Sonja Schneider / 16.03.2015
Nacherzählung, finnischer Epos: Spreckelsen, Tilman: Kalevala. Eine Sage aus dem Norden
Rezension, Literaturlritik, finnischer EposMagischer Norden
Alle Protagonisten verfügen über Zauberkräfte und machen sich somit das Leben gegenseitig schwer oder sie setzen die Magie ein um gegen dunkle Mächte zu bestehen oder um Aufgaben gelöst zu bekommen wie … mehr > von Andrea Müller / 16.01.2015

Geht es Ihnen gutEssays:
Schirach, Ferdinand von:
Die Würde ist antastbar
Geht es Ihnen gut?
Jeder dieser Essays macht nachdenklich und zwischendurch freut man sich, dass jemand den Mut hat, Fragen zu stellen, die man selber stellen möchte, aber da man nicht als Unwissender entlarvt werden willmehr >
von Katja Berg / 08.01.2015


Roman, Buchbesprechung, Rezension, Literaturkritik, Nobelpreis für Literatur 2014Roman:
Modiano, Patrick:
Gräser der Nacht
Erinnerung an die Stadt der Liebe

Jean gerät beim durchwandern von Paris sowie in seinen Erinnerungen immer wieder an Knotenpunkte, die er für sich entwirrt. Dabei muss er die verschiedenen Erkenntnisse mit dem vergangenen Bild über seine Liebemehr >
von Katja Berg / 31.12.2014
Nobelpreis für Literatur 2014

Roman aus der Schweiz, Was ist die WahrheitRoman:
Hohler, Franz:
Gleis 4
Was ist DIE Wahrheit?
An einigen Stellen wird der Humor des Schriftstellers deutlich, an anderen wird Franz Hohler sehr ernst, vor allem wenn es um die Frage geht: Von welchen gesellschaftlichen Vorstellungen lässt sich ein Richter … mehr >

von Daniela Walter / 07.10.2014


historischer Essay: Weidermann, Volker: Ostende. 1936, Sommer der Freundschaft
Essay, Historie, Das letzte MalDas letzte Mal

In diesem letzten gemeinsamen Treffen schwingt immer die Frage mit, wie es weitergehen soll. Sie haben individuelle Lösungen wie Ausreise – Stefan Zweig wird Ausreise – Stefan Zweig wird nach Brasilien fahren … mehr > von Astrid Meyer / 11.07.2014
Roman: Thúy, Kim: Der Geschmack der Sehnsucht
Roman, Asiatische GelassenheitAsiatische Gelassenheit

Sie sorgt für den Lebensunterhalt, arbeitet in einer Küche, wird dort entdeckt und ihr Leben bekommt eine Wendung. Sie wird zusammen mit Julie die Restaurant-Küche führen, lernt dabei die Liebe kennen und … mehr > von Christine Weber / 19.06.2014

Rezension, Buchbesprechung, Literaturkritik, historischer Roman, Mittelalterhistorischer Roman:
Löhr, Robert: Krieg der Sänger
Der Kuckuck und der Esel
Martin Luther sitzt an seiner Übersetzung und bekommt Besuch vom Teufel […] will aber auf Biegen und Brechen die Bibel übersetzen und so erzählt ihm der Teufel, was sich ein paar Jahrhunderte vorher auf der Wartburg … mehr >
von Katja Berg / 04.05.2014


Erzählungen, FundgrubeErzählungen:
Lenz, Siegfried:
Die Flut ist pünktlich
Fundgrube
Jede Erzählung hat eine Leitfrage, sei es eine Frage, die sich in einer Partnerschaft stellt, sei es eine Frage aus dem wirtschaftlichen Bereich oder eine Grundsatzfrage, wie beispielsweise, wann wird ein herbeigeführtermehr >

von Silke Lange / 16.02.2014


Roman: Capus, Alex: Der Fälscher, die Spionin und der Bombenbauer
Roman, Rezension
Literarischer Diamant

So unterschiedlich die drei Hauptpersonen in ihren Charakteren sind, so verbindet sie, dass sie das Beste, was sie in ihrer jeweiligen Situation tun können, für sich herausholen. Es sind drei völlig verschiedene Lebenswelten …
mehr > von Astrid Meyer / 06.11.2013
Roman: Ahmad, Jamil: Der Weg des Falken
Roman, Allein im GrenzgebietAllein im Grenzgebiet
Der Falke ist ein elternloser Junge, der durch die Lande streift und von einem Mann aufgenommen wird. Der Leser erfährt, auf welche brutale Weise dieser Junge seine Eltern verloren hat. Zunächst fühlt man sich in seinem … mehr > von Marion Hahn / 15.10.2013

Bad BerleburgRezension, Buchbesprechung, Literaturkritik, Tod, Trauerlyrische Form und Prosa:
Grossman, David:
Aus der Zeit fallen

Nachricht erhalten – ins Exil verbannt
Wir werden von Trauer überwältigt, manchmal mischt sich Wut und Zorn mit hinein, vor allem tausend Fragen, wiederkehrende Fragen: Warum ausgerechnet dieser Mensch? Der hat doch noch sein ganzes Leben vor sichmehr >
von Sonja Schneider / 21.06.2013


Roman:
Delacourt, Grégoire
:
Alle meine Wünsche
Hauptgewinn im Lotto – Jackpot im Leben?

Aus der Befürchtung heraus, wenn bekannt werden würde, dass sie, Jocelyne, das große Los gezogen hat und nun stinkreich ist, dass nicht mehr sie als Mensch von Bedeutung ist, sondern nur noch ihr Geld, schweigt sie; sie
mehr >
von Andrea Müller / 11.03.2013