Leseraktion: Mein magischer Stift

Kreishaus Siegen, Kunstausstellung, Siegen, Bonn, read MaryRead, Literaturmagazin online,

Ausschnitte von der Ausstellung:“Flüchtlinge zeichnen und malen“ im Kreishaus Siegen 2015

Jüngste Friedensnobelpreisträgerin erzählt ihre Geschichte erstmals für Kinder

Stifte können ihre ganz eigene Magie haben, beliebt sind beispielsweise die sogenannten Regenbogenstifte, ein Stift, der zugleich mehrere Farben hat.

Malala Yousafzai ist die jüngste Friedensnobelpreisträgerin aller Zeiten und eine internationale Ikone für das Recht auf Bildung. In ihrem ersten Bilderbuch erzählt sie ihre Geschichte.

Leseraktion, Mein magischer Stift, NordSüd Verlag, pakistanische Kinderbuchautorin, Jüngste Friedensnobelpreisträgerin,

Malala Yousafzai / © NordSüd Verlag

Als Malala ein Kind war, hat sie sich einen magischen Stift gewünscht. Damit würde sie sich alle ihre Wünsche erfüllen.

»Wenn ich einen magischen Stift hätte, würde ich die Zeit anhalten, damit ich morgens noch eine Stunde schlafen kann. Und ich würde ihn dazu benutzen, andere Menschen glücklich zu machen.« (Auszug aus »Malalas magischer Stift«)

Geboren wurde sie am 12. Juli 1997 in Mingora, das zu Pakistan gehört, in einem Land, dass für Mädchen kaum eine Schulbildung vorsah bzw. vorsieht. Das bekam auch Malala Yousafzai zu spüren, als sie älter wurde, bekam sie das Recht auf Schule verwehrt. Statt eines magischen Stifts nahm sie einen richtigen Stift zur Hand und schrieb auf, was sie bedrückte. Als 11-Jährige schreibt Malala auf einem Blog der BBC über die Gewalttaten der Taliban. Menschen aus der ganzen Welt begannen ihre Worte zu lesen. 2012 fällt sie einem Attentat zum Opfer, das sie nur knapp überlebt. Heute lebt sie mit ihrer Familie in England. Seit März 2013 geht sie in Birmingham wieder zur Schule. Am 6. September 2013 wurde sie mit dem Internationalen Friedenspreis für Kinder und am 20. November desselben Jahres wurde sie mit dem Sacharow-Preis für geistige Freiheit ausgezeichnet. Malala erhielt als jüngste Preisträgerin aller Zeiten den Friedensnobelpreis 2014. Seit 2017 ist sie Friedensbotschafterin der UNO.

Ein Mädchen gegen die Taliban – Malalas Kampf für die Bildung:

Ein Wort zu den Illustratoren Kerascoët

MEHR ZUM THEMA:
Alain Serres: Ich bin ein Kind und ich habe Rechte
Neue Kinderbücher Frühjahr 2018
>
LUCHS des Monats Februar 2018: Eine Frage der Perspektive

Kerascoët ist das Pseudonym des Künstlerehepaars Sébastien Cosset und Marie Pommepuy. Sie leben und arbeiten in Paris, in der Welt der Illustration und des Comics. Von Kerascoët wurden zahlreiche sehr erfolgreiche Werke in Frankreich, den USA und Japan veröffentlicht.

 

goldener Stift, blaue Schleife, Magie, Zeichnung,

Mein magischer Stift / © NordSüd Verlag

Was würdest du zeichnen?

»Wenn ich einen magischen Stift hätte, würde ich … «

Schicke deine Zeichnung (auf einem Blatt Papier DINA4) bis 30. Juli 2018 an presse@nordsued.com und bekomme als Dankeschön deinen eigenen magischen, goldenen Stift (solange der Vorrat reicht) geschenkt. Deine Zeichnung wird gemeinsam mit den Zeichnungen von allen Kindern, die an der Aktion teilnehmen, im Herbst 2018 Malala übergeben.

– Quelle: NordSüd Verlag / read MaryRead –
© read MaryRead 2018

Bordbuch

Auch interessant (): Stifte machen Mädchen stark (eine Aktion vom Weltgebetstag der Frauen)

Bilderbuch, Stifte machen Mädchen stark,Malala Yousafzai: Malalas magischer Stift
Illustrationen: Kerascoët
Originaltitel: Malala`s magic pencil
Übersetzung aus dem Englischen: Elisa Martins
Bilderbuch
Alter: ab 5 Jahre
48 Seiten
gebunden
Format (H x B x T): 246 x 244 x 10 mm
Gewicht: 430 g
erschien: 09.02.2018
Verlag: NordSüd
ISBN 978-3-314-10441-1
Preis: 16,00 € (D), 16,50 € (A)

 Home > Bordbuch > Hafenberichte > Speaking-Corner > Literatursalon: Zermürbt und zerknirscht > Literaturmagazin: Lichtblicke im grauen Winter > Leseraktion: Mein magischer Stift


Weiteres
2018-02-24, Februar 2018, read Mary Read, Literaturmagazin online, KäselöcherLiteratursalon:
Hommage an das Scheitern

Käselöcher
Die Berlinale sowie die olympischen Spiele befinden sich im Endspurt. Einige Teilnehmer haben einen Teil  … mehr > 24.02.2018
Dahlbrucher Kirche, Kreuz, buntes Kreuz, Bibelauslegung, Bibelkommentar, Neues Testament, read MaryRead, Literaturmagazin online,Bibelkommentar:
Agricola, Johannes: Ayn kurtze verfassung des spruchs Matthei am 16.
Wen sagen die leutte / das da sey des menschen son ec. Für die iugent und aynfeltigen
mehr > eingestellt am 25.02.2018
Gedicht, Italien, 15. Februar, 1811, deutscher Dichter, Romantik, read MaryRead, Literaturmagazin online,Gedicht:
Werner, Zacharias
:

Betrachtung

(Rom, den 15. Februar 1811.)

mehr > eingestellt am 24.02.2018

Treffpunkt Literatur

 

 

 

Immer gut informiert sein. Melden Sie sich bei unserem kostenlosen Service read MaryRead – Treffpunkt Literatur an.


Service: