PAN und Literaturschock präsentieren ihre erste Phantastik-Bestenliste

Nacht der Lichter, Siegen, Fischbacherberg, weißes Kleid, Frau, Spiegel, Blick, read Mary Read, Literaturmagazin, online, virtuell

Pünktlich

Hinsichtlich der bevorstehenden Frankfurter Buchmesse 2017 präsentieren das Phantastik-Autoren-Netzwerk (PAN) e.V. und der Literaturportal „Literaturschock“ ihre erste Phantastik-Bestenliste mit zehn Titeln. Ab sofort soll jeden Monat solch eine Bestenliste veröffentlicht werden.

Seit dem Run auf die Harry-Potter Bände von J. K. Rowling und seit den Verfilmungen der Trilogie „Der Herr der Ringe“ von John Ronald Reuel Tolkien kann man insgesamt in der Buchbranche beobachten, dass es eine deutliche Zunahme von Fantasy-Literatur gibt. Oft genug können sie bei weitem literarisch weder den Harry-Potter Bänden noch der Trilogie von Tolkien das Wasser reichen, die Qualität lässt sehr zu wünschen übrig.

Susanne Kasper, Betreiberin von Literaturschock, begründet ihre Umsetzung damit, „dass wir Bücher finden, die auch in zehn Jahren noch so zeitlos sind wie heute“ und Diana Menschig sagt: „Ich wünsche mir von der Phantastik-Bestenliste, dass sie eine Provokation schafft, welche Literatur alles zur Phantastik gehört.“

MEHR ZUM THEMA:
> kurz notiert: Mischwesen oder Kind?
> kurz notiert: Donna Leon und J.K. Rowling
> Literaturverfilmung: Gemeinsamkeit von J.K. Rowling und Dörte Hansen

Ausgesucht und zusammengestellt wird die Bestenliste mit folgenden Juroren (laut Pressemitteilung):
– Christine Lötscher (freie Literaturkritikerin)
– Stefan Mesch (freier Journalist)
– Stefan & Janett Cernohuby (Onlineredaktion „Janetts Meinung“)
– Klaudia Seibel von der Phantastischen Bibliothek (Wetzlar)
– Max Link (Literaturredakteur MEPHISTO)
– Lara Keilbart (Autorin und Journalistin)
– Anabelle Stehl (Bloggerin bei Stehlblüten)
– Philip Aschermann (Blogger bei Book-Walk)
– Julia Weber & Marie Mönkemeyer (Onlineredaktion Teilzeithelden)
– Paul-Eduard Rück (Buchhändler)
– Jürgen Seibold (Blogger bei Hysterika)
– Sarah Schindler (freie Journalistin)
– Susanne Kasper & Daniela Uehleke (Onlineredaktion Literaturschock)

Die erste Phantastik-Bestenliste

Platz 1 der ersten Phantastischen Bestenliste erhält Nnedi Okorafor mit „Lagune“ aus dem Verlag Cross Cult. Die Meinung der Jury:
    Drei Unbekannte treffen am Strand von Lagos aufeinander. Sie kennen einander nicht, ihre Schicksale sind jedoch eng miteinander verwoben. Außerirdische sind auf der Erde gelandet und die drei Menschen treffen auf deren Botschafterin Ayodele. Zufällig werden sie so zu Vermittlern zwischen der fremden Spezies und der Menschheit.
    
Eine wunderbare Erstkontakt-Geschichte, gänzlich ohne Militärgebaren mit frischem Setting und tollen Charakteren.“

PAN und Literaturschock präsentieren ihre erste Phantastik-Bestenliste, Roman, Gesicht, bal-grauNnedi Okorafor: Lagune
Roman
370 Seiten
Taschenbuch
Format (H x B x T): 208 x 148 x 31 mm
Gewicht: 438 g
erschien: 10.10.2016
Verlag: Cross Cult
ISBN 978-3-86425-873-2
Preis: 18,00 € (D), 18,60 € (A)

E-Book (ePUB 3): 9,99 € (D, A)

2. Jay Kristoff: Nevernight. Die Prüfung / Fischer Verlag, gebunden, 22,99 € (D)
3. Becky Chambers: Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten / Fischer Verlag, Taschenbuch, 9,99 € (D)
4. V. E. Schwab: Vier Farben der Magie / Fischer Verlag, Taschenbuch, 9,99 € (D)
5. Andreas Brandhorst: Omni (Science Fiction) / Piper Verlag, Taschenbuch, 15,00 € (D)
6. Cixin Liu: Die drei Sonnen (Science Fiction) / Heyne Verlag, Taschenbuch, 14,99 € (D)
7. Mohsin Hamid: Exit West / DuMont Buchverlag, gebunden, 22,00 € (D)
8. T. S. Orgel: Die Blausteinkriege – Sturm aus dem Süden / Heyne Verlag, 14,99 € (D)
9. Daniel Illger: Skargat. Der Stern der Mitternacht (Bd. 3, Trilogie) / Klett-Cotta Verlag, Taschenbuch, 17,95 € (D)
10. Dietmar Dath: Venus siegt (Science Fiction) / Fischer Verlag, Taschenbuch, 9,99 € (D)

Parallel zur Bestenliste soll auch ein Podcast erscheinen.

Inwiefern die Bestenliste hilfreich, eine Hilfestellung im Dschungel der Fantasy-Literatur und Science Fiction-Literatur sein kann, wird sich erst in den nächsten Monaten herausstellen. Vielleicht gelingt es der unabhängigen Jury tatsächlich, qualitativ hochwertige Literatur aus der Masse herauszufischen, doch das müssen sie erst noch unter Beweis stellen.

– Karin Baum, PAN (Pressemitteilung) –
© read MaryRead 2017

► Bordbuch

 Home > Bordbuch > Hafenberichte > Speaking-Corner > PAN und Literaturschock präsentieren ihre erste Phantastik-Bestenliste


Weiteres:

Himmel, Mond, Griff zum Mond, Leiter, Wolke, read Mary Read, Literaturmagazin, online, virtuellAuszeichnung:
Nominierung Deutscher Jugendliteraturpreis 2017
:Kommt das Nashorn“ von Heinz Janisch und Helga Bansch
Erfolgreiches Autorenduo
Im Rahmen der Leipziger Buchmesse wurde das Bilderbuch „Kommt das Nashorn“ von Heinz Janisch (Text) und Helga Bansch (Illustration) für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2017 nominiert. Seit mehr als 15 Jahren arbeiten die beiden nunmehr > von Judith Schlitz / 07.10.2017


Biografie:
Roper, Lyndal:
Luther. Der Mensch Martin Luther
Prototyp des modernen Zeitalters
Sein Mut und seine Kühnheit imponieren. Die Autorin hat aber nicht nur im klassischen Sinne eine Biografie geschrieben, vielmehr leuchtet sie Zusammenhänge aus undmehr > von Corinna Klein / 04.10.2017


Literaturpreis:
Anna Katharina Hahn wird 2018 neue Mainzer Stadtschreiberin
Blick über den Stadtrand

Unerschrocken nimmt Anna Katharina Hahn in ihrem dritten Roman die drängendsten Probleme der Gegenwart ins Visier: „Das Kleid meiner Mutter“ ist einmehr > von Petra Kuhn / 02.10.2017

Maren Kames, Düsseldorf, read Mary read, Literaturmagazin, virtuelle Literaturzeitschrift, hellbraunLiteraturpreis:
Maren Kames hat den PoesieDebütPreis 2017 verliehen bekommen

Freiräume in der Partitur
Häufig hat sie zu Beginn eine Idee, wenn sie so dasitzt, schreibt sie, was ihr gerade durch den Sinn geht, schnell und intensiv, später überarbeitet sie diese, so sprach sie mit dem SWR in „Solitude-Stipendiaten Maren Kames“. Auch wenn ihr erster Gedichtband vorliegtmehr > von Johannes Tulpen / 02.10.2017


Gedicht:
Villon, François: Die Ballade von den Lästerzungen
In Kalk, noch ungelöscht, in Eisenbrei, / in Salz, Salpeter, Phosphorgluten, / in dem Urin von rossigen Eselsstuten, / in Schlangengift mehr > eingestellt am 02.10.2017


ZeitFenster:
Deutscher Herbst
1977

Auf welcher Grundlage handelten sie?
Auf der Nordhalbkugel braut sich in den 1960er Jahre eine Revolte zusammen. In den USA protestiert man gegen den mehr > von Andreas Wagemut / 29.09.2017


Service:


Print Friendly, PDF & Email