Theodor Storm: In böser Stunde

Gedicht, Muscheln, Strand, türkis, read Mary Read, Literaturmagazin

In böser Stunde

Ein schwaches Stäbchen ist die Liebe,
Das deiner Jugend Rebe trägt,
Das wachsend bald der Baum des Lebens
Mit seinen Ästen selbst zerschlägt.

Und drängtest du mit ganzer Seele
Zu allerinnigstem Verein,
Du wirst am Ende doch, am Ende
Nur auf dir selbst gelassen sein.

– Theodor Storm –

deutscher Dichter, Romantik* 14.09.1817, Husum, Deutschland
† 04.07.1888, Hanerau-Hademarschen, Deutschland

Theodor Storm ist einer der wichtigsten Vertreter des poetischen Realismus, zugleich fühlt er sich der Spätromantik verpflichtet sowie der Bekenntnislyrik. Er selber hat seine Gedichte stets seinen Novellen vorgezogen.

► Lesestoff

Home > Korsaren-Anthologie > Lesestoff > Gedichte > Theodor Storm > Theodor Storm: In böser Stunde


Weiteres

Literaturwissenschaft, Peter Paul Rubens, Wiese, Liebesgarten, Frauen, MännerLiteraturvortrag:
Das Hohelied
Einführung

Theologie versus Literaturwissenschaft?
Die antike orientalische Sammlung jüdischer Autoren von Liebes- und  … mehr >  22.11.2017

Geistesblitz, gelb, orange, grau-weißer Raum, Mensch, Strichmännchen, FragezeichenRoman:
Zehrer, Klaus Cäsar
:
Das Genie
Kinder verlieren
Seit seiner Popularisierung hat der Genie-Begriff verschiedene Facetten angenommen: vom Künstler, der  … mehr > von Simone Jawor / 07.11.2017

Biografie, Stadtbibliothek Kreuztal, Kinder-Erzählungen, read Mary Read, Literaturmagazin, virtuell, rot, Licht, Kunst, moderne Kunst, Kreis, Dreieck, Lichstpiel, Kinderbücher, Regaldeutscher Schriftsteller:
Udo Weigelt (Moritz Petz)

Von Tieren, Geistern und anderen phantastischen Wesen
Udo Weigelt studierte in Kiel und Hamburg Germanistik und  … mehr >  02.11.2017


Treffpunkt Literatur

Immer gut informiert sein. Melden Sie sich bei unserem kostenlosen Service read MaryRead – Treffpunkt Literatur an.


Service: