Longlist Deutscher Buchpreis 2018: „Gott der Barbaren“ von Stephan Thome

Nominierung Deutscher Buchpreis 2018, read MaryRead, Literaturmagazin online,

Unchristlich

Der Suhrkamp Verlag schreibt über Stephan Thome:

Stephan Thome wurde am 23. Juli 1972 in Biedenkopf, Hessen geboren. Nach dem Zivildienst in einer sozialpsychiatrischen Einrichtung in Marburg studierte er Philosophie, Religionswissenschaft und Sinologie in Berlin, Nanking, Taipeh und Tokio. 2005 erschien unter dem Titel „Die Herausforderung des Fremden: Interkulturelle Hermeneutik und konfuzianisches Denken“ seine Dissertationsschrift. Zur selben Zeit begann er als DFG-Stipendiat am Institut für Chinesische Literatur und Philosophie der Academia Sinica zu arbeiten, wo er über konfuzianische Philosophie des 20. Jahrhunderts forschte. Bis 2011 betätigte er sich als wissenschaftlicher Mitarbeiter an verschiedenen Forschungseinrichtungen in Taipeh und übersetzte unter anderem Chun-chieh Huangs Werk „Konfuzianismus: Kontinuität und Entwicklung“ ins Deutsche. Sein Roman „Grenzgang“ gewann 2009 den aspekte-Literaturpreis für das beste Debüt des Jahres und stand – wie auch sein zweiter Roman „Fliehkräfte“ – auf der Shortlist zum Deutschen Buchpreis (2012). 2014 wurde Stephan Thome von der Akademie der Künste Berlin mit dem Kunstpreis Literatur ausgezeichnet. Im gleichen Jahr erhielt die Verfilmung des Romans „Grenzgang“ den Grimme-Preis. Seit 2011 lebt und arbeitet Stephan Thome als freier Schriftsteller; derzeit lebt er in Taipeh.“

In der Beschreibung des historischen Romans seitens des Suhrkamp Verlages heißt es:

MEHR ZUM THEMA:
> Longlist Deutscher Buchpreis 2018
> Yiyun Li: Schöner als die Einsamkeit (Roman über China)
> Deborah Feldmann: Unorthodox (Roman)

China, Mitte des 19. Jahrhunderts. Eine christliche Aufstandsbewegung überzieht das Kaiserreich mit Terror und Zerstörung. Ein junger deutscher Missionar, der bei der Modernisierung des riesigen Reiches helfen will, reist voller Idealismus nach Nanking, um sich ein Bild von der Rebellion zu machen. Dabei gerät er zwischen die Fronten eines Krieges, in dem er am Ende alles zu verlieren droht, was ihm wichtig ist. An den Brennpunkten des Konflikts – in Hongkong, Shanghai, Peking – begegnen wir einem Ensemble so zerrissener wie faszinierender Persönlichkeiten: darunter der britische Sonderbotschafter, der seine inneren Abgründe erst erkennt, als er ihnen nicht mehr entgehen kann, und ein zum Kriegsherrn berufener chinesischer Gelehrter, der so mächtig wird, dass selbst der Kaiser ihn fürchten muss.
     In seinem packenden neuen Buch erzählt Stephan Thome eine Vorgeschichte unserer krisengeschüttelten Gegenwart. Angeführt von einem christlichen Konvertiten, der sich für Gottes zweiten Sohn hält, errichten Rebellen in China einen Gottesstaat, der in verstörender Weise auf die Terrorbewegungen unserer Zeit vorausdeutet. Ein großer und weitblickender Roman über religiösen Fanatismus, über unsere Verführbarkeit und den Verlust an Orientierung in einer sich radikal verändernden Welt.

Longlist lesen 18: Gott der Barbaren, gelesen von Laura Franz:

Roman, historischer Roman, China, nominiert Deutscher Buchpreis 2018, türkis, pink, gelb,Stephan Thome: Gott der Barbaren
historischer Roman
gebunden
719 Seiten
Format (H x B x T): 215 x 135 x 47 mm
Gewicht: 829 g
erschien: 10.09.2018
Verlag: Suhrkamp
ISBN 978-3-518-42825-2
Preis: 25,00 € (D), 25,70 € (A)

E-Book (D, A): 21,99 €

(): Leseprobe (pdf-Datei)

Veranstaltungen mit Stephan Thome

Lesung und Gespräch: Buchpremiere im Rahmen des „internationalen literaturfestivals, berlin vom 5. – 15. September 2018 »Literaturen der Welt«, Stephan Thome liest aus seinem neuen Roman Gott der Barbaren, Moderation: Knut Elstermann
Freitag, 07.09.2018
Beginn: 21:00 Uhr
Ort: Haus der Berliner Festspiele, Bühne am Garten, Schaperstraße 24, 10719 Berlin
Eintritt: € 8,- / erm. € 6,- / Schüler € 4,-
Das gesamte Programm des internationalen literaturfestivals berlin kann () hier abgerufen werden.

Lesung: Stephan Thome liest aus seinem neuen Roman Gott der Barbaren
Dienstag, 11.09.2018
Beginn: 20.00 Uhr
Ort: Romanfabrik, Hanauer Landstr. 186, 60314 Frankfurt am Main
Eintritt: € 7,- / erm. € 4,-

Lesung und Gespräch: Begrüßung: Martin Schneider, Einführung: Götz Fuchs (WBG), Stephan Thome liest aus seinem neuen Roman Gott der Barbaren
Mittwoch, 12.09.2018
Beginn: 19:30 Uhr
Ort: Stadtkirche, Kirchstraße 11 , 64283 Darmstadt
Eintritt: € 8,- / erm. € 6,-

Lesung und Gespräch: Stephan Thome liest aus seinem neuen Roman Gott der Barbaren, Moderation: Volkmar Nix
Dienstag, 18.09.2018
Beginn: 19:30 Uhr
Ort: Hotel Bartmann’s Haus, Untertor 1, 35683 Dillenburg

Lesung und Gespräch: Stephan Thome liest aus seinem neuen Roman Gott der Barbaren, Moderation: Susanne Kundmüller-Bianchini
Mittwoch, 19.09.2018
Eine Veranstaltung der Hoch- und Kreisbibliothek Bonn-Rhein-Sieg und der Bücherstube in Sankt Augustin
Beginn: 19:30 Uhr
Ort: Bibliothek der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Grantham-Allee 20, 53757 Sankt Augustin
Eintritt: € 10,- / erm. € 6,-
VVK unter Tel.: 02241/ 865 680 oder bibliothek@h-brs.de

Lesung und Gespräch: Stephan Thome liest aus seinem neuen Roman Gott der Barbaren, Moderation: Armin Ohlwein
Montag, 24.09.2018
Beginn: 19:30 Uhr
Ort: Evangelisches Kirchenzentrum Vellmar-Stadtmitte, Kreuzbreite 66, 34246 Vellmar
Eintritt: VVK € 8,- / AK € 10,- / Vereinsmitglieder € 3,-

Lesung und Gespräch: Stephan Thome liest aus seinem neuen Roman Gott der Barbaren, Moderation: Andrej Keller
Mittwoch, 26.09.2018
Beginn: 19:30 Uhr
Ort: Clemens-Brentano-Europaschule, Ostendstraße 2, 35457 Lollar
Eintritt: € 8,- / Schüler erm. € 4,-

Lesung und Gespräch: Stephan Thome liest aus seinem neuen Roman Gott der Barbaren, Moderation: Frank Wölfl
Dienstag, 16.10.2018
Beginn: 19:00 Uhr
Ort: Rathaus (Sitzungssaal), Hainstraße 63, 35216 Biedenkopf
Eintritt: € 10,- / erm. € 8,-
VVK über die Buchhandlung Stephani sowie die Tourist Information Biedenkopf

Lesung und Gespräch: Stephan Thome liest aus seinem Roman Gott der Barbaren, Moderation: Martin Ebel
Mittwoch, 17.10.2018
Beginn: 19:30 Uhr
Ort: Literaturhaus Hamburg, Schwanenwik 38, 22087 Hamburg
► für weitere Informationen () Literaturhaus Hamburg

Lesung: Stephan Thome stellt seinen neuen Roman Gott der Barbaren vor
Dienstag, 23.10.2018
Beginn: 20:00 Uhr
Ort: Bücherstube Gundi Gaab, Platz Rueil Malmaison 1, 65812 Bad Soden
Eintritt: € 7,-

Lesung und Gespräch: Stephan Thome liest aus seinem neuen Roman Gott der Barbaren, Moderation: Heinz Gengenbach
Mittwoch, 31.10.2018
Beginn: 19:30 Uhr
Ort: Ratssaal (Restaurant Hammermühle), Hammergasse 9, 64372 Ober-Ramstadt
Eintritt: AK: € 12,- / VVK: € 10,- (nur Lesung)
Kulinarisches: ab 17.30 Uhr Möglichkeit zum Abendessen im Ratssaal der Hammermühle nach telefonischer Reservierung unter 06154/ 69 61 477 (nur in Verbindung mit einer erworbenen Eintrittskarte)

Lesung und Gespräch: Stephan Thome liest aus seinem neuen Roman Gott der Barbaren, Moderation: Dr. Dieter Schulz
Donnerstag, 08.11.2018
Beginn: 20:00 Uhr
Ort: Kunsthaus Alte Mühle, Unter der Stadtmauer, 57392 Schmallenberg
Eintritt: € 10,- / erm. € 5,-
VVK im WortReich, Oststraße 4, Telefon: 02972 5157

Lesung: Stephan Thome liest aus seinem neuen Roman Gott der Barbaren
Dienstag, 13.11.2018
Beginn: 20:00 Uhr
Ort: BlueNote im Cinema-Arthouse, Erich-Maria-Remarque-Ring 16, 49074 Osnabrück
Eintritt: VVK € 8,- / AK € 10,-
VVK in der BuchhandlungBuchhandlung zur Heide“, Telefon: 0541 / 350 88-0,
E-Mail:
info@buch-zur-heide.de

© read MaryRead 2018

► Bordbuch

Home > Bordbuch > Hafenberichte > Speaking-Corner > Longlist Deutscher Buchpreis 2018: „Gott der Barbaren“ von Stephan Thome


Weiteres
Leseempfehlung, Stiftung Lesen, Wiese, Kinder, Alphabet, bunte Buchstaben, read MaryRead, Literaturmagazin online,Kinderbuch, ab 6 Jahre:
Stiftung Lesen empfiehlt:
Die Eiskönigin Zauber der Polarlichter“ von ThiLO
Die magischen Steine
Anna, Elsa, Schneemann Olaf und sogar das Rentier Sven mehr >
03.09.2018
Blätter, rot, Herbst, weißes Auto, Mercedes, Hüttental, Treppenstufen, read MaryRead, Literaturmagazin online,Bilderbuch, ab 2 Jahre:
Böse, Susanne:
So bunt ist meine Welt
Wie ein Kind Farben lernen kann und nebenbei die Natur entdeckt
Das Mädchen Paula geht in mehr >
30.08.2018
Café hackermann, Siegen, read MaryRead, Literaturmagazin online, Studenten, Kulturbüro, Volksbank, Universität,Speaking-Corner:
Programmvorstellung vielSeitig – Europäisches Literaturfestival Siegen 2018
Buchstaben erobern den urbanen Raum
 … mehr >
28.08.2018

Treffpunkt Literatur

 

 

 

Immer gut informiert sein. Melden Sie sich bei unserem kostenlosen Service read MaryRead – Treffpunkt Literatur an.