Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb 2018

Klagenfurt, read MaryRead, Literaturmagazin online, Ingeborg Bachmann, Wasserzeichen, blau, Himmel, Häuser, Straße,

Autoren stehen fest

Endlich ist es raus, welche Autoren am diesjährigen Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt teilnehmen werden und auch in der Zusammensetzung der Jury hat sich was geändert.

Die Jury

Meike Feßmann und Sandra Kegel haben die Jury verlassen, an ihre Stellen treten nun die Bachmann-Preis-Gewinnerin 2015 Nora Gomringer und Insa Wilke, Literaturkritikerin und Germanistin. Stefan Gmünder, Klaus Kastberger, Hildegard Elisabeth Keller, Michael Wiederstein (war im vergangenen Jahr zum ersten Mal mit in der Jury) und Hubert Winkels, der den Vorsitz übernimmt, sind auch in dem Jahr wieder mit in der Jury. Die Moderation übernimmt wieder Christian Ankowitsch.

Horst L. Ebner, Organisator der 42. Tage der deutschsprachigen Literatur:
Wir haben heuer ein bunt gemischtes Teilnehmerfeld. Bekannte Namen ebenso wie bislang noch nicht so geläufige. Zudem erwarten wir auch wieder sehr viele Berichterstatter und Beobachter aus dem gesamten deutschen Sprachraum. Erfreulich ist auch die schon traditionelle Kooperation mit dem Wiener Konzerthaus, wo die Siegerin oder der Sieger von Klagenfurt Anfang Jänner 2019 auftreten wird.“

Eröffnungsrede

Traditionell wird zur Eröffnung des Bachmann-Wettbewerbs eine Rede, meist von einem Schriftsteller gehalten, in diesem Jahr wird Feridun Zaimoglu mit dem Titel „Der Wert der Worte“ diese halten. Feridun Zaimoglu gewann 2003 beim Bachmann-Wettbewerb den Preis der Jury. Zuletzt erschien von ihm der Roman „Evangelio. Ein Luther-Roman“.

Die teilnehmenden Autor*innen

Ein Sprungbrett für Autoren: Bei den 42. Tagen der deutschsprachigen Literatur wetteifern 14 Autorinnen und Autoren um den Ingeborg-Bachmann-Preis. Die Lesungen und Diskussionen überträgt 3sat von Donnerstag, 5. Juli, bis Samstag, 7. Juli 2018, ab 10.00 Uhr live aus Klagenfurt. Außerdem sind sie als Live-Streams unter () 3sat abrufbar. „Kulturzeit kompakt“ stellt bereits am Mittwoch, 4. Juli 2018, um 19.20 Uhr eine Auswahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer vor und zieht am Montag, 9. Juli 2018, 19.20 Uhr, Bilanz. Die Schlussdiskussion mit der Preisverleihung zeigt 3sat am Sonntag, 8. Juli 2018, ab 11.00 Uhr live.
     Bei den Lesungen um den Ingeborg-Bachmann-Preis sind ausnahmslos unveröffentlichte, original deutschsprachige Prosatexte mit einer maximalen Lesedauer von 25 Minuten gestattet. Die Auswahl der Autorinnen und Autoren obliegt der sechsköpfigen Jury. Außerdem entscheidet die Jury auch über die Vergabe des mit 7500 Euro dotierten 3sat-Preises. Den vergibt 3sat im Rahmen der Tage der deutschsprachigen Literatur an ein Talent aus dem Kreis der zum Klagenfurter Wettbewerb eingeladenen Autorinnen und Autoren.

– Bov Bjerg, D
– Martina Clavadetscher, CH
– Özlem Özgül Dündar, TUR
– Raphaela Edelbauer, A
– Stephan Groetzner, D
– Joshua Groß, D
– Ally Klein, D
– Stephan Lohse, D
– Lennardt Loß, D
– Tanja Maljartschuk, UA
– Anselm Neft, D
– Jakob Nolte, D
– Corinna T. Sievers, D
– Anna Stern, CH

MEHR ZUM THEMA:
> Speaking-Corner: Bachmann-Wettbewerb 2017
> Bachmann-Wettbewerb 2017: Eröffnung mit Franzobel
> Bachmann-Wettbewerb 2017: Erster Tag

Außerdem gibt es auch 2018 eine große Social-Media-Offensive aus Klagenfurt: Über die Social-Media-Dienste () Facebook und () Twitter können die „Tage der deutschsprachigen Literatur“ in Kommentaren, Bildern, News und Videos mit verfolgt werden. Das offizielle Hashtag zum Mitdiskutieren und Mittwittern lautet in diesem Jahr: #tddl. Auch auf () Instagram kann man die Veranstaltung verfolgen und erhält so während des gesamten Wettbewerbs einen exklusiven Blick hinter die Kulissen.

Der Abschluss findet am Sonntag, den 8. Juli mit Preisverleihungen statt. Vergeben werden:
Ingeborg-Bachmann-Preis, dotiert mit 25.000 € (gestiftet von der Stadt Klagenfurt)
Deutschlandfunk-Preis, dotiert mit 12.500 € (gestiftet vom Deutschlandradio)
KELAG-Preis, dotiert mit 10.000 € (gestiftet von der Kärntner-Elektrizitäts-Gesellschaft)
3sat-Preis, dotiert mit 7.500 € (gestiftet vom Gemeinschaftsprogramm der öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten ZDF, ORF, SRG und ARD)
Publikumspreis, dotiert mit 7.000 € und verbunden mit Stadtschreiberstipendium in Klagenfurt (gestiftet von der BKS-Bank)

© read MaryRead 2018

Bordbuch

(Quellen: ORF Bachmann-Wettbewerb 2018, 3sat)

 Home > Bordbuch > Hafenberichte > Speaking-Corner > Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb 2018


Weiteres
orange,

Auszeichnung:
Vorlesewettbewerb 2018:
Siegerin steht fest
Beste Vorleserin Deutschlands 2018
16 Landessiegerinnen und -sieger lasen heute beim rbb in Berlin / Rund 570.000 Teilnehmern mehr > 21.06.2018

Aleida Assmann, Jan Assmann, Ehepaar, Wissenschaftler, Ägyptologe, Kulturwissenschaft, Literaturwissenschaft,

Auszeichnung:
Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2018 – Autor*innen stehen nun fest

Aleida und Jan Assmann erhalten den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2018
 … mehr >
Börsenverein des Deutschen Buchhandels / 12.06.2018

Gedicht, Himbeer, Strauch, rot, read MaryRead, Literaturmagazin online,Gedicht:
Storm, Theodor:
Im Garten
(Zwei Gedichte)

Die hohen Himbeerwände / trennen dich und mich, / doch im Laubwerk unsre Hände / fanden von selber sich. // Die Hecke konnt‘ es nicht wehren, / wie hoch sie immer stund; / ich mehr >
eingestellt am 05.06.2018


Treffpunkt Literatur

 

 

 

Immer gut informiert sein. Melden Sie sich bei unserem kostenlosen Service read MaryRead – Treffpunkt Literatur an.


Service: