Rezension zu „Der Kolibri, der seinen Schnabel verlor“ von José Paniagua

Paniagua: Der Kolibri, der seinen Schnabel verlor

made by © read MaryRead

Magische Reise

Mitgenommen werden in eine bunte, schillernde, phantastische Welt von einem kleinen Vogel, der auf der Suche nach Diebesgut ist, hat seinen Reiz. Der spanische Autor José Paniagua erzählt in der tirozinierten FabelDer Kolibri, der seinen Schnabel verlorüber den kleinen Vogel, der bestohlen worden ist und ein großes Interesse daran hat, das Gestohlene zurück zu bekommen.

Das mehrsprachige Bilderbuch (deutsch, englisch, spanisch) erzählt die Fabel mal in Prosa, mal in lyrischer Form. Große Teile der lyrischen Form werden mit veränderter Einleitung wiederholt. Die kurzen Einleitungen beschreiben den jeweiligen Gemütszustand des Kolibris, der zunächst sehr zornig ist. Die Wut wird vom Vorleser und Zuhörer aufgrund der Wortwahl auf der eigenen Gefühlsebene deutlich wahrgenommen, doch im Verlauf der Handlung kehrt auf allen Seiten angenehme Ruhe ein.
     Ähnlich wie die lyrische Form Wiederholungen hat, so sind auch die Illustrationen von Álvaro Prego. Die monoszenischen Bilder weisen Wiederholungen auf und sind doch leicht verändert.
     Bei diesen Darstellungen handelt es sich um eine geschlossene Form, da die Figuren eindeutig erkennbar und nicht in abstrakter Form gestaltet sind. Dennoch sind Betrachter auf das genaue Hinschauen angewiesen, aufgrund der Wiederholungen mit geringfügigen Änderungen. Die farbenfrohen Illustrationen wirken in unserem Kulturraum exotisch, unter anderem durch den tierischen Protagonisten, der kein heimischer Vogel ist.
     
Dem spanischen Künstler gelingt es, zwischen klaren Formen und genügend Raum für eigene Phantasien, auszubalancieren.
     Text und Bilder ergänzen sich auf magische Weise.

MEHR ZUM THEMA:
> Hans Kuyper: Der Elefant fühlt allerhand
> Aygen-Sibel Celik: Sinan und Felix

Neben den verschiedenen Gefühlen des Vogels lernen Kinder aufgrund der Reise des Kolibris verschiedene Tiere der unterschiedlichen Lebensräume kennen – ähnlich wie in Elmar und seine Freunde von David McKee – wie beispielsweise die Schildkröte, die sich gerne im Wasser aufhält oder der Maus, die auf dem Erdboden lebt.

Auf den letzten Seiten erfährt man über den typischen Lebensraum und weitere allgemeine Daten zu der Familie Kolibri. Diese Informationen sind nicht nur für Kinder hilfreich, sondern auch für Erwachsene oder wissen Sie, was Kolibris und Schlangen gemeinsam haben?
     Mit Hilfe dieses Bilderbuchs wird verdeutlicht, warum Artenschutz gut und sinnvoll ist, denn desto mehr der Lebensraum dieser Vogelart zerstört wird, durch Raubbau an den Wäldern beispielsweise, desto wahrscheinlicher wird es, dass diese Vögel aussterben.

Dieses Kinderbuch zeigt die feinen Differenzierungen zwischen Zorn und dessen Abklingen, ja! das in der Ruhe die Kraft liegt. Durch dieMagie des Erzählens“ (S. 45) wird die Ruhe auf einige Leser übertragen.

© read MaryRead 2013

Kinderbuch

 

Magische Reise
José Paniagua: Der Kolibri, der seinen Schnabel verlor
SpanischEnglisch – Deutsch
Spanisch: El Colibrí que perdió su picu
Englisch: The Hummingbird who lost his beak
Illustration: Álvaro Prego
Übersetzung ins Englische: Michael A. Wright, Juliane Buschhorn-Walter
Übersetzung ins Deutsche: Claudia von Holten, Juliane Buschhorn-Walter
Alter: ab 4 Jahre
gebunden
46 Seiten
erstmalig erschienen: September 2012
Verlag: Amiguitos
ISBN 978-3-943079-21-0
Preis: 13,90 € (D), 14,30 € (A)

 Kolibri – virtuose Flugkünste:

Home > mehrsprachige Kinderbücher > Spanisch und Deutsch > Literaturmagazin: Erste Schritte > „Der Kolibri, der seinen Schnabel verlor“ von José Paniagua


21.
Aug. ´19

13.
Aug.´19

27.
Aug. ´19

Bilderbuch, ab 5 Jahre:
Iris Anemone Paul: Polka für Igor

deutsche Literaturwissenschaftlerin:
Dossier: Regina Pantos

Orient, Gitarre, Musik,
Literaturwissenschaftlerin, Till Eulenspiegel, Clown, Nacht der tausend Lichter, Märchen, märchenhaft
Regina Pantos, Tobias Scheffel,
Slider

Buchcover, Ehering, Spiegel, read MaryRead, Literaturmagazin online
Sarkophag, rot, Buchcover,
Zum Downloaden:
Autobiografischer Roman
Drama, braun, rot, Häuser, read MaryRead, Literaturmagazin online
Slider