Logbuch: Vorlesezeit bei der Aktion „Bürger für Bürger“

Hilchenbach, Gerberpark, Windrose, Sessel

made by © read MaryRead

Stille Helden

Am frühen Nachmittag (2. August 2019) machte ich mich mit dem Bus auf den Weg zur Vorlesestunde auf unbekanntem Terrain, das Publikum konnte ich nicht einschätzen. Ich stieg in den Bus und erlebte einen Fahrer, wie ich noch nie einen erlebt habe. Seit meiner Grundschulzeit fahre ich viel mit öffentlichen Verkehrsmitteln, habe demnach schon etliche Fahrer*innen erlebt, erleben müssen. Zum Glück erinnere ich mich noch an einen Busfahrer, den wir alle Toni nannten, ein älterer Herr, sehr warmherzig, uns Kindern gegenüber war er immer sehr zuvorkommend. Wirklich ein sehr lieber Busfahrer. Ich habe keine Ahnung, ob er noch lebt, wenn nicht, dann hat die Erde einen sehr lieben Menschen verloren von der Kategorie „stiller Held“. Der heutige Busfahrer gehört in dieselbe Kategorie. Er war unglaublich aufmerksam, bekam genau mit, wie es den Passagier*innen ging, ob sie Hilfe benötigten wie die alte Frau im Rollstuhl. Den würde ich gerne wieder sehen, war mein Gedanke, als ich ausstieg. Nur um einem Missverständnis vorzubeugen: Ich habe mich nicht verliebt, aber solch einen feinfühligen Menschen trifft man eben nicht alle Tage. 

Eva Maria Grass von der Buchhandlung bücher buy eva hatte schon für die Vorlesezeit alles vorbereitet und alles so verpackt, dass ich die Bücher gut unter den Arm nehmen und bequem ins Hilchenbacher Einkaufzentrum gehen konnte. Na ja, Einkaufszentrum ist zu viel gesagt, denn eigentlich handelt es sich um ein sterbendes Objekt – für die Hilchenbacher ist es seit jeher der Gerberpark – nur wenige Läden sind vor Ort. Eine sehr engagierte junge Frau, Antje Krämer, versucht das Zentrum mit der Aktion „Bürger für Bürger“ zu beleben, bietet für den gesamten August täglich etwas für Kinder und Erwachsene an, hat ein Programm auf die Beine gestellt und – und das sollte man sich auf der Zunge zergehen lassen – ohne etwas dabei zu verdienen, sie selber hat keinen Vorteil davon, während die umliegenden Geschäfte dort ihre Werbung anbieten dürfen. Solch ein Engagement verdient mehr als einen Ehrenpreis, es sind genau jene Menschen, die fast unbemerkt durch unseren Alltag huschen und dafür sorgen, dass es einem gut geht.
     Sie hatte für die Vorlesezeit Kuchen und Kaffee organisiert, bot es kostenlos an, sie erfüllte mir jeden Wunsch, hatte schon Bänke und Tische bereit gestellt. Ich brauchte mich nur noch hinzusetzen und durfte loslegen.

Buchstabendschungel

MEHR ZUM THEMA:
>
Karl Philipp Moritz: Neues ABC Buch
> Willy Puchner: ABC der fabelhaften Prinzessinnen

> Willy Puchner: ABC der fantastischen Prinzen

Vorlesezeit Aktion Bürger für BürgerKleine Helfer gibt es auch in Kinderbüchern, wie im Bilderbuch Buchstabendschungel“ von Ursula Poznanski. Darin hilft der kleine Affe anderen Tieren, die alle etwas gemeinsam haben: sie sind nach einem Sturm nicht mehr vollständig, denn ihnen fehlen Buchstaben, dem Tiger fehlt das T und ist somit nur noch ein Iger, der Schlange fehlen die drei Buchstaben S C H und ist somit nur noch eine Lange. Mithilfe dieses Bilderbuchs können die ersten Buchstaben gelernt werden, ideal für den Schulanfang.

Schau mal, was ich kann, Pettersson!

MEHR ZUM THEMA:
> Sven Nordqvist: Findus zieht um

Vorlesezeit Aktion Bürger für BürgerZunächst hatte ich den Eindruck, dass die Kinder von der Geschichte nicht gepackt werden, weil sie zu jung für den „Buchstabendschungel“ waren, spätestens aber als ich aus dem neuen Bilderbuch über Pettersson und Findus „Schau mal, was ich kann, Pettersson!“ von Sven Nordqvist las, gab es quasi kein Halten mehr, die Kinder umringten mich, wollten immer mehr wissen. Wie gewohnt, fordert die Katze Findus den Herrn Pettersson heraus, macht einen Handstand auf einer Pfote, in einer Pfote trägt er etwas und in einer weiteren balanciert er etwas (siehe Buchcover). Pettersson weiß sich aber zu helfen, vollzieht eine Figur, die machbar ist. Ich merkte an, dass ich, wenn überhaupt die Figur von Pettersson nachmachen würde. Prompt kam aus dem Publikum (Erwachsene) der Ruf: „Vormachen!“. Darauf wollte ich mich dann doch nicht einlassen. 

Wenn ich groß bin, werde ich Astromaus

MEHR ZUM THEMA:
> Dominic Walliman: Professor Astrokatz – Physik ohne Grenzen

Danach las ich den aus dem Bilderbuch „Wenn ich groß bin, werde ich Astromaus“ von Steve Smallman vor. Hierin geht es um eine Maus, die unbedingt zum Mond möchte. Dachte ich, die Kinder würden bei Pettersson Vorlesezeit Aktion Bürger für Bürgerund Findus schon so richtig dabei sein, so gingen sie bei diesem Buch ab wie eine Rakete. Die Maus zieht sich Astronautenkleidung an, die aus einem Küchensieb, Spülhandschuhen und Gummistiefeln besteht doch damit allein ist es nicht getan. Sie benötigt natürlich eine Rakete, die sie sich bastelt.
     Da soll noch mal einer sagen, Kinder würden nicht genau zuhören oder hinschauen, blitzschnell verstanden sie, wie die Maus das angestellt hat und ich ärgerte mich, dass ich kein Bastelzeug dabei hatte, denn ich hätte gerne mit ihnen zusammen solch eine Rakete gebaut. Aber ach herrje, die Maus braucht eine Rampe. Schlau wie sie ist, findet sie auch dafür eine Lösung. Schade für sie, dass sie dennoch nicht zum Mond kommt, oder doch? Die Kinder überlegten, ob die Maus nicht doch irgendwie zum Mond gelangen könnte und ein Mädchen meinte, die muss zum Wasser gehen. Wasser? – Was hat denn das Wasser mit dem Mond zu tun? Das Mädchen antwortete: „Manchmal sehe ich im Wasser den Mond.“ Kluges Mädchen, könnte glatt eine Idee von der Astromaus sein.

Später fuhr ich mit dem Bus nach Hause und erlebte eine weitere Überraschung. Nichts ahnend stieg ich in den Bus und traf den Busfahrer von der Hinfahrt wieder an.

Das ist ein Tag der in mein persönliches Geschichtsbuch eingeht, an dem ich mich in Zukunft noch gerne erinnern werde.

© read MaryRead 2019

Bordbuch

Vorlesezeit Aktion Bürger für BürgerUrsula Poznanski: Buchstabendschungel
Illustration: Sabine Büchner
Bilderbuch
Alter: ab 5 Jahre
48 Seiten
Format (H x B x T): 246 x 175 x 11 mm
Gewicht: 353 g
erschien: 25.07.2019
Verlag: Loewe
ISBN 978-3-7855-8923-6
Preis: 9,95 € (D); 10,30 € (A)

 

Vorlesezeit Aktion Bürger für BürgerSven Nordqvist: Schau mal, was ich kann, Pettersson!
aus der Reihe: Pettersson und Findus
Originaltitel: Kan du ingenting, Pettson?
Übersetzung aus dem Schwedischen: Maike Dörries
Illustrationen: Sven Nordqvist
Bilderbuch
Alter: ab 3 Jahre
28 Seiten
Format (H x B x T): 259 x 218 x 10 mm
Gewicht: 320 g
erschien: 16.07.2019
Verlag: Oetinger
ISBN 978-3-7891-1295-9 
Preis: 13,00 € (D); 13,40 € (A)

 

Vorlesezeit Aktion Bürger für BürgerSteve Smallman: Wenn ich groß bin, werde ich Astromaus
Originaltitel: Astromouse (aus der Reihe: Storytime)
Übersetzung aus dem Englischen: Nadine Mannchen
Illustrationen: Steve Smallman
Bilderbuch
Alter: ab 4 Jahre
24 Seiten
Format (H x B x T): 280 x 2,5 x 8 mm
Gewicht: 430 g
erschien: 24.06.2019
Verlag: Loewe
ISBN 978-3-7432-0249-8 
Preis: 12,95 € (D); 13,40 € (A)

 Home > Bordbuch > Hafenberichte > Speaking-Corner > ab 3 Jahre > ab 4 Jahre > ab 5 Jahre > Logbuch: Vorlesezeit bei der Aktion „Bürger für Bürger“


21.
Aug. ´19

13.
Aug.´19

27.
Aug. ´19

Bilderbuch, ab 5 Jahre:
Iris Anemone Paul: Polka für Igor

deutsche Literaturwissenschaftlerin:
Dossier: Regina Pantos

Orient, Gitarre, Musik,
Literaturwissenschaftlerin, Till Eulenspiegel, Clown, Nacht der tausend Lichter, Märchen, märchenhaft
Regina Pantos, Tobias Scheffel,
Slider

Buchcover, Ehering, Spiegel, read MaryRead, Literaturmagazin online
Sarkophag, rot, Buchcover,
Zum Downloaden:
Autobiografischer Roman
Drama, braun, rot, Häuser, read MaryRead, Literaturmagazin online
Slider