Nikolaus und der Themensack

Einsatz mehrsprachiger Bilderbücher in KiTasNikolaus und der Themensack

Zur Vertiefung der Erzählung  Wo holt der Nikolaus seine guten Sachen? von Silvia Hüsler kann man mit den Kindern „Themensack“ spielen. Hierfür benötigt man die Früchte und Gewürze, die im Bilderbuch angesprochen werden. Alle Früchte und Gewürze kommen in einen Sack.
     Ein Kind holt willkürlich eines der Früchte/Gewürze aus dem Sack. Nun fragt man das Kind, ob Rezension, mehrsprachiges Bilderbuches noch weiß, woher die Frucht/das Gewürz stammt. Nach und nach werden so die Gewürze und Früchte aus dem Sack geholt.
    
Falls genügend Zeit ist, können die Früchte und Gewürze in der Reihenfolge, wie sie aus dem Sack gezogen werden, in die Mitte gelegt werden. Anschließend erzählen die Kinder eine Geschichte, worin die in der Reihenfolge gezogenen Früchte und Gewürze erwähnt werden sollen.
    
Mit diesem Spiel wird das Gedächtnis gestärkt, die Phantasie angeregt und die Sprache gefördert.1    

Zusätzlich kann man zwei- und mehrsprachige Kinder fragen, ob sie die Vokabel zu dieser Frucht oder jenem Gewürz in ihrer Erstsprache kennen. Im Türkischen bedeutet beispielsweise die Orangeturuncu“, im Spanischen naranja“ und im Griechischen πορτοκάλι“.

Je nach Alter und Sprachfähigkeiten ist hierbei möglich, das Codeswichting zu trainieren. Die Geschichte wird in deutscher Sprache erzählt bis auf die Vokabeln über Früchte und Gewürze, die aus einem anderen Sprachraum kommen.

© read MaryRead 2015

Mehrsprachige Kinderbücher

 Home > Ankerlichtung > Morsecode > Thema: Spiel > Nikolaus und der Themensack


1 Vgl. Peter Doyé: Lernen in zwei Sprachen. Deutsch im bilingualen Kindergarten, aus der Reihe: Praxismaterialien für die bilinguale Vorschulerziehung Band 4, Georg Olms Verlag – Hildesheim – Zürich – New York 2012, S. 61


Treffpunkt Literatur

 

 

 

Immer gut informiert sein. Melden Sie sich bei unserem kostenlosen Service read MaryRead – Treffpunkt Literatur an.


Service: