Literacy – Kindern Literatur erschließen: Einführung

Literaturvortrag, Sprachkompetenz von Kindern, Vorstufen der Schriftkultur, Lesen und Schreiben, Entwicklungspsychologie, Stadtbibliothek Kreuztal,

Was ist Literacy?

Unter dem Dach von Literacy werden Sprachkompetenz von Kindern, Vorstufen der Schriftkultur, Lesen und Schreiben sowie die Entwicklungspsychologie zusammengefasst und untersucht.

Der englische Begriff „Literacy“ bezeichnet im engeren Sinn die Kompetenz, lesen und schreiben zu können. Im weiteren Sinne gebraucht, bezieht er alle Erfahrungen und Grundfertigkeiten rund um Erzähl-, Sprach- und Schriftkultur mit ein.“1

Die Ausrichtung von Literacy ist vor allem praktischer Natur, wie beispielsweise die Fragen, welche Sprachkompetenzen ergeben sich durch den Alltag, welche Voraussetzungen sind für den Spracherwerb günstig und wie kann man gute Voraussetzungen schaffen?

In unserer Serie „Literacy“ werden nach und nach verschiedene Gesichtspunkte betrachtet, zuweilen auch praktische Hilfestellungen gegeben und es werden dabei die unterschiedlichen Altersstufen miteinbezogen. Da der Spracherwerb eng mit der Motorik und körperlichen Prozessen zusammenhängt, wird dem in den Beiträgen Rechnung getragen. Am Ende wird es ein umfassendes Bild von Literacy geben.
     Die Beiträge richten sich an Eltern, Bezugspersonen von Kindern und ErzieherInnen gleichermaßen.

Um es vorab schon mal etwas konkreter zu benennen:
Literacy – Kindern Literatur erschließen: Alltagssituationen
> Auswahl Kinderbücher

– Regina Hennings –
© read MaryRead 2017

► Literatursalon

Home > Ankerlichtung > Morsecode > Literacy – Kindern Literatur erschließen: Einführung


1 Sylvia Näger: Literacy – Kinder entdecken Buch-, Erzähl- und Schriftkultur, Verlag Herder – Freiburg im Breisgau 2005 (3), S. 11

Print Friendly