Literaturgeschichte: Hörspiel „Der Berg der Stummen (Das Lied der Augile)“ von Horst Lange

 

Uraufführung: 25.11.1949
Sender: Bayerischer Rundfunk

MEHR ZUM THEMA:
>Ferrero, Ernesto: Die Geschichte von Quirina, dem Maulwurf und einem Garten in den Bergen

Als Vorlage für das Hörspiel „Der Berg der Stummen“ diente die gleichnamige (deutsche Übersetzung) Erzählung aus dem Jahr 1933 von dem französischen Schriftsteller Jean Giono, bearbeitet von dem deutschen Schriftsteller Horst Lange. Die Musik komponierte Mark Lothar und Regie übernahm Walter Ohm. Insgesamt hat das Hörspiel eine Länge von 80 Minuten.

Die Sprecher*innen und ihre Rollen:

Carl Wery (Amadeus)
Willy Rösner (Clavius)
Else Wolz (Philomene)
Elfriede Kuzmany (Augile)
Peter Lühr (Albin)
Gerhard Ritter (St. Saturnin)

Quelle: ARD-Hörspieldatenbank (): Jean Giono: Der Berg der Stummen, zuletzt besucht am 08.08.2018  

© read MaryRead 2019

► Knotenpunkte

Home > Ankerlichtung > Knotenpunkte > Hörspiel „Der Berg der Stummen (Das Lied der Augile)“ von Horst Lange


Weiteres

Treffpunkt Literatur

 

 

 

Immer gut informiert sein. Melden Sie sich bei unserem kostenlosen Service read MaryRead – Treffpunkt Literatur an.


Service: