Historischer Roman (literarischer Fachbegriff)

literarischer Fachbegriff, Definition, Antike, Mittelalter, Gegenwart, Graphic Novel, 20. Jahrhundert, Drittes Reicher, Erster Weltkrieg, London, Oxford,Großbritannien

Cambridge University / Foto: © Simone Jawor / Collage: © Ute Fischer

Der historische Roman und seine Funktionstypen

Der historische Roman ist eine Untergattung des Romans, der aus zwei Teilen besteht:

1. aus historischen Fakten aus der Sicht des Autors und / oder dem gegenwärtigen Geschichtsbild
2. aus erfundenen (fiktiven) Begebenheiten und / oder Personen

Beide Teile verschmelzen im historischen Roman miteinander, wobei die Gewichtung unterschiedlich ausfallen kann. Die Gewichtung hängt einerseits davon ab, ob der historische Roman mehr der Unterhaltung oder der historisch-politischen Didaxe dient,1 andererseits hängt es davon ab, welche Effekte beim Leser erzielt werden sollen. Die unterschiedlichen Effekte / Funktionstypen werden nun anhand von Beispielen erläutert.

Beispiel zur Aufklärung über eine bestimmte Epoche

Das Kinderbuch Das Geheimnis des roten Mantels von Sabine Wierlemann handelt von den Germanen und Römern.
     Dieser Roman soll vor allem die beiden alten Kulturen veranschaulichen. Die Schriftstellerin lässt die Antike lebendig werden, indem sie zwei Kinder aus der Gegenwart mithilfe einer Zeitreise in die Vergangenheit katapultiert. Dabei ruht die Gewichtung auf zwei Aspekten: Er soll auf der einen Seite das Lesepublikum unterhalten, auf der anderen Seite sollen vor allem die Römer, die einige Schüler eher abschreckt, anschaulich dargestellt werden. Das unterhaltende Element ist der Schlüssel, um die Welt der Historie den Kindern zu öffnen. Es handelt sich demnach um den Effekt der Aufklärung.

Beispiel für einen nachdenklichen historischen Roman

Robert Löhr beschreibt in seinem historischen Roman Krieg der Sänger einen Ausschnitt vom Rezension, Buchbesprechung, Literaturkritik, historischer Roman, MittelalterMittelalter mit dem Schwerpunkt der Minnesänger.
     Neben zahlreichen historischen Fakten werden philosophische Fragen aufgeworfen, wie beispielsweise ob der Teufel tatsächlich ein Lügner ist, ob er grundsätzlich das Böse verkörpert. Zudem wird Kritik am Literaturbetrieb geübt und es geht um die Frage, wie Kriege entstehen können. Außerdem werden die bekannten Minnesänger, wie beispielsweise Walther von der Vogelweide, von der romantischen Vorstellung ihres höfischen Lebens und die damit verbundene Vorstellung der Verführung von den Rittersfrauen durch ihre Lieder befreit. Der Autor stellt die Minnesänger mit ihren menschlichen Abgründen dar.

In diesem historischen Roman werden historisch-politische sowie philosophische Fragen gestellt, gespickt mit Kritik, eingebettet in einem hohen Unterhaltungswert. Dieser Roman soll unter anderem zum Nachdenken anregen.

Beispiel für Verfremdungseffekte in einem historischen Roman

Der Komet von Hannes Stein handelt in der Zeit zu Beginn des 20. Jahrhunderts.
     Im Vergleich zu den ersten beiden Beispielen werden die historischen Fakten und Personen scheinbar in einen völlig anderen Kontext versetzt als wie der Leser es aus seinem Geschichtsunterricht gewohnt ist, so dass dieser historische Roman skurril wirkt. Der hohe Verfremdungseffekt mit gleichzeitigen Schlüsselfiguren lässt das Lesepublikum einerseits herzhaft lachen, andererseits wird mit Unterstützung des Glossars der Leser dazu angeregt, die Zeit vom Ersten Weltkrieg bis in die Zeit des Naziterrors neu zu überdenken. Es handelt sich also auf den ersten Blick um einen historischen Schlüsselroman.
     Aber Hannes Stein hat dem Roman den Stummfilm Frau im Mond von dem Regisseur Fritz Lang, nach dem gleichnamigen Roman von Thea von Harbou, unterlegt. Nach den ersten Sequenzen wird ein Abendessen arrangiert, ähnlich wie auch der österreichische Schriftsteller, der ebenfalls den Protagonisten zu Abend essen lässt. Von hier aus wird die Handlung aufgerollt. Zudem werden die damals üblichen Literatursalons am Rande erwähnt.
Neben dem Unterhaltungswert geht es um die Auseinandersetzung von einzelnen Persönlichkeiten im Kontext ihrer Zeit, aber auch um die Auseinandersetzung über die Sichtweise der Historie. Durch die Unterlegung der Film- und Literaturgeschichte bekommt der Roman eine Tiefenstruktur, die mit jeder weiteren Kenntnis über die Historie den Roman in einem anderen Licht erscheinen lässt.

Wie die drei Beispiele zeigen, können die Funktionstypen in historischen Romanen sehr unterschiedlich sein:

 – Aufklärung über einen bestimmten Zeitraum
 – Anregung zum Nachdenken
 – Auseinandersetzung mit der Historie

Je nach dem, welcher Effekt beim Leser erzielt werden soll, eignen sich bestimmte literarische Mittel.
     Im ersten Beispiel ist es tendenziell ein erzählender Bericht, im zweiten Beispiel ist es tendenziell ebenfalls ein Bericht, kombiniert mit offenen und versteckten Provokationen, die eine Reaktion des Lesers fast erzwingen. Das dritte Beispiel besteht aus Verfremdungseffekten, die teilweise so massiv sind, dass dem Lesepublikum nicht unbedingt durchgängig deutlich ist, dass es sich um einen historischen Roman handelt. Der Leser wird jedoch immer wieder auf den Boden der Tatsachen durch die Erläuterungen im Glossar, die im Fließtext jeweils gekennzeichnet sind, zurückgeholt.
   Rezension, Buchbesprechung, Literaturkritik, Jugendbuch, ab 14 Jahre, Graphic Novel, Comic  Literatur muss nicht zwangsläufig nur aus Worten bestehen. Das gilt auch für historische Romane. Der Boxer von Reinhard Kleist beispielsweise gehört neben der literarischen Gattung Biografie auch in die Gattung historischer Roman, obwohl es sich um Graphic Novel handelt. Im allgemeinen unterscheidet man hierbei nicht zwischen reiner Wortsprache und Bildsprache.

Manchmal sind die Effekte für den Leser nicht direkt erkennbar, da sie so geschickt in den literarischen Text eingebettet sind, dass sie zunächst nicht auffallen.

Die historischen Romane brauchen immer einen historischen Bezug, das heißt, sie basieren auf eine „Integration von historischen Quellen sowie auf Realisierung verschiedenerFunktionstypen‛“,1b dennoch weisen sie, ähnlich wie Romane, sämtliche literarische Spielarten auf.

© read MaryRead 2014

Ankerlichtung

Home > Ankerlichtung > Kompass > Literaturmagazin: Deutsche Klassiker > Historischer Roman (literarischer Fachbegriff)