Sigmund von Birken: Am Karfreitag

Gedicht, Kreuzigung Jesu, am Kreuz, Kirchenfenster, Olpe, St Mariä Himmelfahrt, read MaryRead, Literaturmagazin online,

Am Karfreitag

Die Sieben Creutz-Worte

Nach der Singweise: Da Jesus an dem Creutze stund.

1.
O Jesu, deine Sieben Wort,
Mit denen du am Creutze dort
Hast gute Nacht gegeben,
Die laß einst seelig führen fort
Auch mich aus diesem Leben.

2.
Laß mich vergeben meinem Feind
Und sterben aller Menschen Freund,
Von gutem Herzen bitten
Vor jeden der es bös gemeint.
Diß waren deine Sitten.

3.
Laß mich bestellen wol mein Haus,
Mein Gut den meinen theilen aus,
Versorgt sie hinterlassen,
Vorsorgen auch üm eine Klaus,
Den Leib ins Grab zufassen.

4.
Gib, daß nach deinem Paradeis
Im Ende meiner Lebensreis
Mög meine Seel verlangen.
Laß nach dem Tod am Himmelskreis
Mich als ein Sternlein prangen.

5.
Dein Geist mir schreyen helf im Tod:
Laß mich nit in der letzten Noht
Von Gott verlassen werden.
Der Tod mir ruffe als dein Bot
Gen Himmel von der Erden.

6.
Alsdann, wann meine Sünd in mir
Sich reget und mich dürst nach dir,
So laß mich nicht verzagen.
Tröst mich durch deinen Diener hier,
Laß mich die Noht ihm klagen.

MEHR ZUM THEMA:
> Andreas Gryphius: Die Hölle
> Andreas Gryphius: An Eugenien
> Andreas Gryphius: Vber die Geburt Jesu

7.
Kommt aller meiner Tage Nacht,
So laß mich dein »Es ist vollbracht«
Mit Freuden dir nachsprechen.
Gib mir auch, daß fein sanft und sacht
Mir Herz und Augen brechen.

8.
Den Geist, wann er nun reisen sol,
Dein Geist mir helf empfehlen wol
Zu deines Vaters Händen.
Die Seel dein Engel zu dir hol,
So kan ich seelig enden.

9.
Wann ich mit dir stimm also an,
Werd ich dir nach mich als ein Schwan
Gen Himmel können schwingen.
Laß, Jesu, auf der Todesbahn
Mich zu dem Leben dringen.

– Sigmund von Birken –

schwarz-weiß Zeichnung, Jakob von Sandrart, Ehrengabe, Büste, Himmel, Barock,* 25.04.1626, Wildstein bei Eger, Deutschland
† 12.06.1681, Nürnberg, Deutschland

Sigmund von Birken gilt, laut der Universität Hamburg, Fachabteilung Theologie, „gilt als einer der bedeutendsten Dichter der Barockzeit neben Andreas Gryphius, Martin Opitz, Simon Dach, Johann Klaj und anderen.“
     Der Großteil seiner Gedichte wurde verstreut in diversen Handschriften und Anthologien, etliche wurden posthum veröffentlicht. Die Sammlung „Geistliche Lieder“, aus dem das Gedicht „Am Karfreitag“ stammt, wurde 1964 von A. Fischer und W. Tümpel unter dem Titel „Das deutsche evangelische Kirchenlied des 17. Jahrhunderts“, Band 5, Hildesheim, herausgegeben.

© read MaryRead 2018

Gedichte

 Home > Korsaren-Anthologie > Lesestoff > Gedichte > Bibliothek > Sigmund von Birken: Am Karfreitag


Weiteres
graue Mauer, Spiegelung, Köln, Fensterscheibe, Spiegel, verschroben, Apfel, read MaryRead, Literaturmagazin online,Kinderbuch, ab 12 Jahre:
Bauer, Michael Gerard
:

Die Nervensäge, meine Mutter, Sir Tiffy, der Nerd & Ich

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm
 … mehr >
21.03.2018

Schildkröte, Fliege, Efeu, roter Panzer, blaue Fliege,Bilderbuch, ab 3 Jahre:
Hesse, Lena
:

Was Besonderes

Gemach, gemach
Die Versuchung ist groß, seine eigenen Fähigkeiten über die der anderen zu stellen. Die mehr > 20.03.2018 

Buchhocker, Buchstapel, Wald, Gebüsch, blau, dunkelblau, hellblau, read MaryRead, Literaturmagazin online,Kolumne aus dem Literaturbetrieb:
Bei Seneca im Gefängnis

Mein alter Bekannter
Die Abenddämmerung ist weit fortgeschritten, schon in wenigen Minuten wird die mehr > 19.03.2018


Treffpunkt Literatur

 

 

 

Immer gut informiert sein. Melden Sie sich bei unserem kostenlosen Service read MaryRead – Treffpunkt Literatur an.


Service:


Print Friendly, PDF & Email