Literatursalon: Am Ende des Jahres 2017

Frankfurter Buchmesse, Menschen im Gespräch, Cafe, blau, Bücher, Buchregal, read Mary Read, Literaturmagazin online,

Aktuelles, Rückblick und Ausschau

Liebe Leserin, lieber Leser,

das Jahr 2017 neigt sich dem Ende, Vorsätze werden aufgestellt, um diese in wenigen Stunden wieder verwerfen. Daher ist es stressfreier, sich erst gar keine Vorsätze zu machen, aber das lenkt vom Thema ab.
     In den letzten Tagen ist die allgemeine Berichterstattung auffällig, man greift Themen auf, die anscheinend von einer gewissen Brisanz sein sollen, bei genauerer Betrachtung sich eher als lahme Ente erweisen, da es nichts Neues beinhaltet. Zwischen den Jahren ist naturgemäß wenig zu berichten. Wir saugen keine Themen aus den Fingern, sondern berichten über das, was tatsächlich neu ist, wie der Verlauf des Weihnachtsgeschäfts im Buchhandel.


POLITIKUM

Weihnachtsgeschäft 2017

Speaking-Corner:
Weihnachtsgeschäft 2017:
Verlauf und Bilanz

Alles gut?
Kurz nach dem ersten Advent, am 05.12.2017 gab der mvb in einer Pressemitteilung bekannt, dass die Buchhandelsumsätze um 1,3 % im Vergleich zum Vorjahr gestiegen sind. Der Buchhandel konnte zu diesem Zeitpunkt also aufatmen. Insbesondere inmehr > 28.12.2017

Statistiken treffen keine Aussage darüber, inwiefern sich das Kaufverhalten der Kunden weiterhin verschoben hat, möglicherweise haben einige Kunden ihre Geschenke im Internet bestellt. Dazu liegen im Moment aber noch keine brauchbaren Daten vor.


BIBLIOTHEKEN

Die Leseförderung von Kindern ist zwar schon ein älteres Modell, doch wird es weiterhin sehr gebraucht, wie der folgende Bericht deutlich macht:

Pressemitteilung, Presse, read Mary Read, Literaturmagazin, Stadtbibliothek Kreuztal, Bücher, weißes Regal,2017Speaking-Corner:
Deutscher Bibliotheksverband: 
Potenzial der Bibliotheken für Leseförderung von Kindern nutzen und stärken
Wie die Ergebnisse der internationalen Grundschul-Lese-Untersuchung (IGLU) zeigen, haben fast 20% der Viertklässler in Deutschland Probleme beim Lesen. Ein weiteres Ergebnis ist, dass in Deutschland immer noch die soziale Herkunft für den Bildungserfolgmehr > 27.12.2017


Während man sich hierzulande Gedanken über digitale Vernetzung macht, sieht es anderswo eher sehr dürftig aus, im Vergleich dazu sind unsere Herausforderungen eher Luxusprobleme.

Die kleinste Bibliothek der Welt

Lernen im Slum

Der digitale Wandel macht auch vor Bibliotheken nicht Halt und so kann man seit einigen Jahren beobachten, wie vereinzelt und im Gesamtverband sich der neuen Zeit anpassen. Zur Anpassung an die „neue“ Zeit, weist die folgende Veranstaltung hin:

Netzwerk Bibliothek“-Veranstaltung #einfachdigital in Hamburg zum Nachhören

Zum Auftakt der Kampagne „Netzwerk Bibliothek“ hat der Deutsche Bibliotheksverband e.V. am 13.12.2017 gemeinsam mit den Büchereizentralen Schleswig-Holstein und Niedersachsen, der Fachstelle Mecklenburg-Vorpommern und den Bücherhallen Hamburg die Fachtagung „Einfach digital!“ mit vielen Praxisbeispielen aus norddeutschen Bibliotheken durchgeführt. Die Fachveranstaltung konnte im Livestream mitverfolgt werden – der Mitschnitt steht allen Interessierten nun auf der Netzwerk Bibliothek-Website zur Verfügung.

Weitere Informationen (): Netzwerk-Bibliothek


AUSSCHREIBUNG

Bibliothek des Jahres 2018

Sämtliche Bibliotheken können sich für „Bibliothek des Jahres 2018“ bewerben. Nähere Informationen sind im folgenden Artikel nachzulesen:

„Bibliothek des Jahres 2018“ bis 31.03.2018

Der dbv und die Deutsche Telekom Stiftung suchen die nächste Bibliothek des Jahres! Die Auszeichnung würdigt Bibliotheken aller Sparten und Größen. Ausgezeichnet wird vorbildliche und innovative Bibliotheksarbeit unter Nutzung von digitalen Angeboten und Services, auch in Teilbereichen. Der Preis ist mit 20.000 Euro dotiert. Ein Teil des Preisgeldes soll für eine Veranstaltung zum Themenbereich „Digitalisierung“ eingesetzt werden. Vorschlagsberechtigt sind die Sektionen, Landesverbände und Kommissionen des dbv sowie die Jurymitglieder. Eine Eigenbewerbung ist ebenfalls möglich. Bewerbungen können auch wiederholt eingereicht werden. Die preistragende Bibliothek wird von einer unabhängigen Jury gewählt. Der Gewinner wird am „Tag der Bibliotheken“ am 24. Oktober 2018 am Ort des Preisträgers ausgezeichnet. Wir freuen uns auf zahlreiche Bewerbungen!

Weitere Informationen (): Bibliotheksverband

RETROPERSPEKTIVE

Deutsche Nationalbibliothek Leipzig

Vor zehn Jahren wurde der Grundstein für die Erweiterung der Deutschen Nationalbibliothek in Leipzig gelegt. Was hat die Erweiterung gebracht? Wie sieht es mit den Gesamtkosten aus? Wie sieht es mit dem Umweltschutz aus? All diese Fragen werden im folgenden beantwortet:

Geschichte, deutsche Historie, Fenster, blauer Rahmen, schwarz-weiß Bild, Collage, grau-blauer Hintergrund, roter Schriftzug,ZeitFenster:
Erweiterung der Deutschen Nationalbibliothek in Leipzig 2007

Vierte Erweiterung der Deutschen Nationalbibliothek
Auf einer Hauptnutzfläche von 14.000 qm sind 10.600 qm Magazinfläche mit insgesamt 136 km laufenden Regalfachböden entstanden. Die hohen klimatechnischen Ansprüche einer konstanten Luftfeuchte von 50% bei 18 Grad Celsius im Büchermagazin werden mitmehr > 29.12.2017


JAHRESRÜCKBLICK 2017

Was war, wo, wie, wann?

Ein kurzer Jahresrückblick auf das Jahr 2017. Fast jedes Magazin, fast jeder Fernseh- und Radiosender hat das Jahr schon Revue passieren lassen. Man könnte meinen, dass wir spät dran seien, doch dem ist nicht so. Vielmehr halten wir es für sinnvoll, einen Jahresrückblick tatsächlich ganz am Ende des Jahres zu setzen, zuweilen fällt es einem vielleicht leichter, seinen eigenen Rückblick mit dem allgemeinen zu verbinden.
     Der Aufreger des Jahres in der Buchbranche ist die Ankündigung von Spiegel-Bestseller, dass ab dem kommenden Jahr die Verlage für den Gebrauch des Bestseller-Logos Gebühren bezahlen sollen. Der Aufschrei der Verlage ist groß, befürchten sie doch nun enorme Zusatzkosten. Meistens wird jedoch nicht so heiß gegessen wie es gekocht wird. Zum einen ist es von Spiegel-Bestseller ihr gutes Recht, Gebühren auf ihre Logos zu erheben, zum anderen gibt es hierzu schon längst Vorläufer wie „Stiftung Warentest“, die seit einiger Zeit für ihre Logos Gebühren verlangen. Ein kleiner Rückgang vom Gebrauch des Logos ist zu verzeichnen, aber in den letzten Monaten ist das Stiftung-Warentest-Logo wieder häufiger zu sehen.

Unser Jahresrückblick kann nur stichwortartig sein, wir laden Sie aber gerne dazu ein, selber herum zu stöbern. In den Beiträgen finden Sie weitere Möglichkeiten, weitere Artikel zu dem jeweiligen Thema oder Veranstaltung zum nachlesen.

Wir beginnen mit dem großen Tag: 31. Oktober, Stichwort Reformation.

Unweigerlich ist mit der Reformation die 95 Thesen verbunden.

Stufen, Mönchskutte, beige, Lichtspiel, blau, rosa, grünSpeaking-Corner:
Die 95 Thesen von Martin Luther

In lateinischer und deutscher Sprachen
Die Legende besagt, dass Martin Luther am 31. Oktober 1517 seine  … mehr >  31.10.2017

In der folgenden kurzen Kolumne wird sich mit dem Namen Martin Luther – mal ernsthaft, mal amüsant – auseinandergesetzt.

moderne Kunst, blau, verschiedene blautöne, hängematte, schweben, bibel, lichtstreifen, pink, gelb, türkis, liegen, schlafen, nachdenklichKolumne:
Der Name Martin Luther
Konsequent auch nach 500 Jahren
Beginnen wir mit seinem Namensvetter: Martin. An jedem 11mehr >  31.10.2017

Weihnachten liegt noch nicht solange zurück und so kann man mit Genuss das sehr bekannte Lied von Martin Luther in seinem Wortlaut und stellenweiser Ausführung nachlesen:

Mit Schriftstellern und Dichtern Weihnachten feiern, 2017, WeihnachtsgedichtGedicht:
Luther, Martin:

Vom Himmel hoch, da komm ich her 

mehr > eingestellt am 23.12.2017

Die nächste zurückliegende Veranstaltung war die Frankfurter Buchmesse mit dem Ehrengast Frankreich. Den Auftakt gaben Heinrich Riethmüller, Vorsteher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels mit seiner Rede „Das ist die Stunde der Buchbranche“ und der amtierende französische Präsident.

Traditionell wird die Frankfurter Buchmesse mit der Verleihung des Deutschen Buchpreises quasi eröffnet.

Frankfurt am Main, Römer

Robert Menasse / Foto: © Börsenverein des Deutschen Buchhandels

Literaturpreis:
Verleihung Deutscher Buchpreis 2017 an Robert Menasse
Europa erhält eine der höchsten deutschen Literaturauszeichnungen
Robert Menasse verwebt Zeiten, Nationen und Institutionen zu einer einzigartigen Panoramaaufnahme von Europakriminalistisch angetrieben, philosophisch durchdrungen und dabei immer grundironisch. Ganz in der Tradition von Balzacs
mehr > 10.10.2017


Im Forum Frankreich haben wir uns selbstverständlich umgeschaut:

Speaking-Corner:
Frankfurter Buchmesse 2017
:
FORUM Frankreich
Grazil und stabil?
Klare gerade Linien der Durchgänge durch das Labyrinth machen die Vielfalt der Literatur deutlich: Bibliothèque national de France ist neben der Abteilung für Comicmehr > 14.10.2017

Eines der beliebtesten Artikel über Frankreich ist der über die Troubadoure:

Literaturlexikon:
Troubadoure

Kleine Innovation, große Wirkung
Trobadordichtung ist nicht gleich Trobadordichtung, im Norden Frankreichs entwickelt sich eine andere Trobadorkultur als im Süden, Adlige haben häufig eine  … mehr > 05.09.2017 


Beendet wurde die Frankfurter Buchmesse mit der Verleihung des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels.

Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2017,

Copyright: Margaret Atwood / Foto: © Jean Malek

Literatur-Auszeichnung: Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2017
Margaret Atwood kommt nach Frankfurt in die Paulskirche
In ihrer Endzeit-Trilogie „Oryx und Crake“ (2003), „Das Jahr der Flut“ und „Die Geschichte von Zeb“ (2013, dt. 2014) entwirft sie eine postapokalyptische Welt, durch die sie die ökologischenmehr > von Börsenverein des Deutschen Buchhandels / 13.06.2017

Vor siebzig Jahren traf sich die legendäre Gruppe 47 zum ersten Mal.

Literaturgeschichte:
Gruppe 47:
Erstes Treffen am Bannwaldsee
Erste Gehversuche der jungen deutschen Literatur

Er weiß auch schon, wie er sie nennen möchte: Der Skorpion. Aber auch hierbei bekommt er arge Schwierigkeiten mit der Zensur und so sollte es bei der Nullnummer bleiben. Im weiteren Verlauf des Sommers sollte Hansmehr > 06.05.2017

Einer der beliebtesten Schriftsteller, Peter Härtling, ist leider von uns gegangen.

Nachruf:
Peter Härtling

Blick hinter die Tür
Wenn man über einen Menschen sagen darf, dass er ein erfülltes Leben hatte, so kann man es über Peter Härtling ganz bestimmt behaupten. Als Sohn eines Rechtsanwalts wurde er 1933 in Chemnitz geboren, 1946mehr >  13.07.2017

Im Sommer fand in Klagenfurt zum 41. mal der Bachmann-Wettbewerb statt.

Liveticker, erster Tag, Klagenfurt, Leer, Manuskript, Österreich,  Zweiter Tag, Liveticker, Klagenfurt am Wörthersee, Österreich, Leseraum,  Liveticker, dritter Tag, Klagenfurt am Wörthersee, Österreich  Liveticker, Verleihung des Ingeborg-Bachmann-Preis, Ingeborg Bachmann, Büste, Klagenfurt am Wörthersee, Österreich, KELAG, 3sat, Deutschlandfunk, Radio, Fernseh,

In diesem Jahr wurde zum ersten Mal der Blogbuster-Preis mit vorangehendem Wettbewerb durchgeführt und vergeben.

Denis Scheck, Lars Birken-Bertsch, Tom Kraushaar, Torsten Seifert, Tobias Nazemi, Tilman Winterling, Elisabeth RugeLiteraturpreis:
Blogbuster-Preis 2017

Auszeichnung mithilfe von Literaturbloggern
Nach der Begrüßung übernahm Denis Scheck die Moderation. Er stellte fest, dass allein in Deutschland über 700 Literaturpreise vergeben werden. Fast beiläufig richtete er die Frage an den Initiator mehr > 05.05.2017

In Düsseldorf feierte das Kommödchen seinen siebzigsten Geburtstag.

Christian Ehring, Maike Kühl, Heiko Seidel , Freaks,Memory:
Das Kom(m)ödchen wird 70 Jahre alt

Kabarett in Düsseldorf
Kurz nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs feierte am 29. März 1947 das Kom(m)ödchen in Düsseldorf Premiere. Gegründet wurde es von dem  … mehr > 28.03.2017

Auf der Leipziger Buchmesse wurden die Kinder- und Jugendbücher für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert.

PlakatLiteraturpreis:
Deutscher Jugendliteraturpreis 2017: Nominierungen
Von Angsthasen, Gorilladamen und der großen Liebe 
mehr > 26.03.2017

Die lit.Cologne beginnt immer kurz vor der Leipziger Buchmesse und auch in diesem Jahr gab es wieder sehr interessante Veranstaltungen.

Literaturfestival: 
Ich bin so geil! – mit Annette Frier und Sky Du Mont

Von Freiheiten und Zwängen – Ein Abend der Egozentrik auf der LitCologne

Erstmal den Ansager fertig machen, dann Kölsche Lieder singen lassen, schließlich zum Hauptprogramm übergehen – sich gegenseitig angiften. Einen heiteren Donnerstag Abend bescherten Annette Frier und Sky Du Montmehr > von Simone Jawor / 10.03.2017


Literaturfestival:
Eine Hommage an die Nervensägen mit Mariele Millowitsch und Devid Striesow
Kafka nervt! – Und viele andere auch…

Stellen Sie sich nun einmal vor, dass Sie einen solchen Abend planen müssten. Machen Sie normalerweise nicht? Macht nichts! Denken Sie nur, die Dramaturgie des Abends läge in Ihren Händen und sie suchten einenmehr > von Simone Jawor / 19.03.2017


Martin Walser wurde in diesem Jahr 90 Jahre alt. In Köln trat er gemeinsam mit Denis Scheck auf.

Autorenlesung:
Martin Walser las aus „Statt etwas oder Der letzte Rank“

Haarnadelkurven

Und dann wagte es Denis Scheck doch, das heikle Thema anzusprechen. Zunächst gab Martin Walser die Erklärung, dass all seine Romane ein Happy End haben – er kann nicht anders, weil er seine Figuren liebt. „Ich kannmehr >  03.04.2017

Anfang Februar feierte der Zweiteiler „Landgericht“ nach dem Roman von Ursula Krechel bei ZDF Premiere.

Literaturverfilmung:
„Landgericht“ nach dem gleichnamigen Roman von Ursula Krechel
Bequeme Sessel
Mit eindrucksvollen und einfachen Bildern und Dialogen, zuweilen wurde auch eine Wirkung durch das Weglassen von Worten erzielt, wurde am 30. Januar und 1. Februar 2017 die gleichnamige Verfilmung des Romansmehr >  07.02.2017


Zu Beginn des Jahres fand in Köln die Veranstaltung „Poetica“ statt.

Literaturfestival:
Poetica 2017
Seelensuche im Schnelldurchlauf
Sie führten ihre gebannten Zuhörer von Eichendorff und Silvia Plath bis hin zu Aretha Franklin („Aretha ist Bob Dylans Wagner!“) und vom Blues des letzten Jahres bei der Poetica 2 zum Soul der diesjährigen mehr > von Simone Jawor / 28.01.2017


Und in Frankfurt am Main die Litprom Literaturtage, zugleich konnte man diese Veranstaltung auch als Auftakt zur Frankfurter Buchmesse bewerten.

Speaking-Corner:
Litprom Literaturtage 2017:
Weltwandeln in französischer Sprache

Ist die Weltliteratur elitär?
Was als Nadelspitze seinen Anfang nahm, wird längst als elitär, ab- und ausgrenzendem Bollwerk wahrgenommen und einiges spricht auch dafür. Der Kanon der Weltliteratur wird von westlichen Staaten zusammengestelltmehr >  23.01.2017


TERMINE

Paul Maar und Wendelin

Nach unserem kurzen Jahresrückblick möchten wir Sie nun wieder in die Gegenwart zurückführen und Ihnen zwei Termine ans Herz legen.

Zeichnung, Comic, Sams, grüne Flossen, hellblau, Buchstabensalat, Wasser, Himmel,Speaking-Corner:
Zum Geburtstag von Paul Maar: Ausstellung
Vom Sprachmeertauchen und Wunschpunkterfinden: Paul Maars Erzählwelt zwischen Kunst, Poesie und Pop-Kultur
Paul Maar zählt zu den bekanntesten Kinderbuchautoren Deutschlands. Aus Anlass seines 80. Geburtstages veranstaltet die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e. V. ihm zu Ehren eine Tagung, die in Vorträgen, Ausstellung und mehr > 29.12.2017

Ausstellung im Literaturhaus Stuttgart:

Wanted: Wendelin Niedlich!

Vom Mittwoch 20.12.17 bis Freitag 23.03.18

Untergrund, Computerkunst und Halbhöhenlage. Provokation und Proust. Informationsästhetik und Robert Walser. Deutsche Klassik und Bense. Bauhaus und Kafka. Grimmige Türhüter und die technische Entzauberung des Überbaus. Minimalismus und den abgrundtiefen Charme von Reihe drei. Sympathisanten, Vorbestrafte und Radieschen. Adorno und ein Waschkorb unbezahlter Rechnungen. Dieter Roth, linke Politik und konkrete Literatur. 68 vor 68. Das gab es in Stuttgart tatsächlich alles einmal zusammen an einem Ort – in Wendelin Niedlichs Buchladen in der Schmalen Straße, 1960 bis 1998. Nun ist Niedlich 90 geworden und 1968 kehrt zum 50. Mal wieder. Doch: Wie fängt man Legenden, Gespenster und gar Buchhändler, die alles sein wollen – nur keine Händler (denn »Wenn man einen Laden hat, sagt der Chinese, muss man lächeln«)? Die Ausstellung „Wanted: Wendelin Niedlich!“ zeigt Fotoalben, Bücher, Kunst und Anderes aus Niedlichs Buchladen. Kuratiert wurde sie von Heike Gfrereis, die langjährige, derzeit auf eigenen Wunsch freigestellte Leiterin der Marbacher Literaturmuseen, und gestaltet von Diethard Keppler.“

Die Ausstellung ist vor und nach den Abendveranstaltungen zu sehen sowie nach telefonischer Anmeldung (Fon 0711 / 22 02 17 3).

Dieser Artikel ist komplett vom () Literaturhaus Stuttgart


GEDICHTET

Neujahrsgedicht

Zum Neujahrstag haben wir für Sie ein Gedicht:

Gedicht:
Droste-Hülshoff, Annette:
Am Neujahrstage

Das Auge sinkt, die Sinne wollen scheiden: / „Fahr wohl, du altes Jahr, mit Freud und Leiden! / Der Himmel schenkt ein neues, wenn er will.“ / So neigt der Mensch sein Haupt an Gottes Güte, / Die alte fällt, es keimt die neuemehr >  02.01.2017

LITERATURFLUG

Interessante Bücher

(): Die besten 7 für junge Leser, Dezember 2017

(): Der LUCHS des Monats Dezember 2017

(): Aktuelle Spiegel-Bestseller-Liste, 27.12.2017


Zum Schluss bleibt uns noch eines: Das Team read MaryRead – Literaturmagazin online wünscht Ihnen einen guten Rutsch ins neue Jahr und wir würden uns natürlich sehr freuen, wenn Sie auch im kommenden Jahr wieder bei uns vorbeischauen.

Falls Sie sich mal wieder über eine Lektüre ärgern:
Bücher haben Kanten, um das Denken anzustoßen.

> Sie dürfen für private Zwecke den Literatursalon gerne downloaden, auch gerne an Freunde versenden

© read MaryRead 2017

Bordbuch

Home > Bordbuch > Hafenberichte > Speaking-Corner > Literatursalon: Am Ende des Jahres 2017